Kostenfallen beim Hausbau

(djd). Der Bau eines Eigenheimes bringt die meisten Bauherren an ihre finanzielle Belastungsgrenze. Wer etwas großzügiger kalkuliert und sich ein wenig finanziellen Spielraum offen lässt, fährt nach Ansicht von Peter Breitfeld, Bauherrenberater bei der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB), auf Nummer sicher. Denn verborgene Kosten können sich, so Breitfeld, an vielen Stellen verbergen.

Erschließungs- und Beräumungskosten beachten

Als Beispiel nennt Breitfeld zwei Grundstücke ähnlicher Größe mit gleichem Kaufpreis. Das eine liegt direkt an einer Anliegerstraße und ist voll beräumt. Beim anderen, das als hinterer Teil eines Gesamtgrundstücks noch nicht vermessen ist, müssen noch Bäume gefällt und eine alte Laube beseitigt werden. Was auf Anhieb harmlos anmutet, erweist sich bei näherer Betrachtung als Kostenfalle: Fünf- bis sechstausend Euro für die Beseitigung der Laube und nochmal acht- bis zehntausend Euro, um die lange Strecke der Anschlüsse von der Straße zum weiter entfernten Bauplatz zu überwinden, sind kein Pappenstiel. Unterm Strich ist Grundstück eins dann die günstigere Wahl, auch wenn Grundstück zwei die etwas schönere Lage besitzt.

Kostenrisiken mit sachverständiger Hilfe prüfen

Ähnliche Kostenrisiken lauern auch beim Baugrund – der durch ein Gutachten geprüft werden sollte – oder auch in den für Laien oft schwer verständlichen Bau- und Leistungsbeschreibungen. Auch bei der „Muskelhypothek“, der Kostenreduzierung durch Eigenleistungen des Bauherrn, rät Breitfeld zu Augenmaß. Aus seiner Beraterpraxis kennt er genügend Beispiele, in denen Hausbesitzer in spe ihre handwerkliche Leistungsfähigkeit überschätzt hatten und nachträglich doch noch Handwerker beauftragen mussten. Wer sich als Bauherr nicht nur auf sein Bauchgefühl verlassen und teure Erfahrungen vermeiden will, zieht am besten einen unabhängigen Berater hinzu. Adressen von Bauherrenberatern sowie den Ratgeber „Finanzierung – Baukosten im Überblick“ zum kostenlosen Herunterladen gibt es unter http://www.bsb-ev.de im Internet.

Scroll to Top