Komfort ohne Hindernisse

(djd). Immer mehr Menschen entscheiden sich mit Blick auf das Alter für den Bau eines Eigenheims. Besonders Fertighäuser bieten stimmige Wohnkonzepte für die zweite Lebenshälfte. Schon jetzt ist hier jeder vierte Bauherr jenseits der 50. So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden selbstbestimmt leben zu können, steht für diese Menschen an erster Stelle.

Der Bungalowstil ist dabei die bevorzugte Wahl. Auf einer Ebene, mit ausreichend Bewegungsflächen und schwellenlosem Zutritt zur Terrasse, eignet sich solch ein Domizil besonders für Bewohner mit Handicap. Großzügige Verglasungen, die die Grenzen zwischen innen und außen aufheben, sorgen für viel Tageslicht. Das ist besonders wichtig, wenn die Sehkraft nachlässt und Lichtunterschiede beim Betreten eines anderen Raums zur Stolperfalle werden können. Im ausgebauten Dachgeschoss kann man dank eines eingebauten Lifts ohne lästiges Treppensteigen seinen Hobbys frönen. Später findet hier eine Einliegerwohnung für eine Haushaltshilfe oder eine Pflegekraft Platz.

Das Hausprogramm „Vita“ des Anbieters Haacke etwa bietet Entwürfe mit hoher Funktionalität für jedes Alter und kann jederzeit flexibel an die jeweilige Lebenssituation angepasst werden. Auch Wohnflächen und Raumgrößen sind problemlos individuell planbar. Alle weiteren Informationen gibt es unter Telefon 0800-4222532 oder unter http://www.haacke-haus.de im Internet.

Scroll to Top