Kolloquium „Evaluationsforschung komplexer Interventionen in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen“

Komplexe Interventionen in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen sind Programme, die unterschiedliche Akteure, verschiedene Interventionsebenen sowie mehrere Themen unter einer gemeinsamen strategischen Zielsetzung bündeln. Sie betreffen somit weite Teile dieser Organisationssysteme. Hochqualifizierte Experten und Laien der verschiedenen Einrichtungen erbringen in enger persönlicher Zusammenarbeit die Kernleistungen von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen. Für die Evaluationsforschung bedeutet dies, dass konventionelle Methoden und Instrumentarien, die sich zur Evaluation von Einzelmaßnahmen bewährt haben, hier schnell an ihre Grenzen stoßen. Ziel ist daher, durch eine übergreifende Analyse diese komplexen Abläufe zu optimieren.

Einladung zum CCG-Forschungskolloquium:
„Evaluationsforschung komplexer Interventionen in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen“
Dr. Karin Waldherr
(Ludwig Boltzmann Institute Health Promotion Research, Wien)
Moderation: Prof. Dr. Peter Stratmeyer, HAW Hamburg

Mittwoch, 9. Mai 2012, 16.30 Uhr bis ca. 18 Uhr
in der HAW Hamburg, Campus Berliner Tor, Alexanderstr. 1, Raum 1.19

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Veranstaltungshinweise des CCG:
Dienstag, 15.5.2012, 9.00 bis 15.30 Uhr
CCG-Forschungstag: Präsentation aktueller Forschungsprojekte & Verleihung des CCG-Förderpreises für den wissenschaftlichen Nachwuchs
Eröffnung durch den Präsidenten der HAW Hamburg, Prof. Dr. Michael Stawicki
Campus Berliner Tor, Berliner Tor 21, Aula

Mittwoch, 13.6.2012, 16.30 bis 18 Uhr
CCG-Forschungskolloquium: Results of the Scottish Reform on Midwifery
Dr. Jean Rankin (University of the West of Scotland), Moderation: Prof. Dr. Christine Färber, HAW Hamburg
Campus Bergedorf, Lohbrügger Kirchstraße 65, Raum 1.08

Kontakt:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Competence Center Gesundheit, Dipl.-Sozialwissenschaftlerin Birgit Helms, T.+49.40-42875-7211,

Über das Competence Center Gesundheit (CCG) an der HAW Hamburg:
Im Jahr 2010 wurde das CCG ins Leben gerufen als eine Kooperation der Fakultäten Life Sciences und Wirtschaft & Soziales. Das CCG veranstaltet fortlaufend ein Forschungskolloquium zum Thema Gesundheit. An verschiedenen Terminen begrüßt die HAW Hamburg national und international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Feld der gesundheitswissenschaftlichen Forschung.
Darüber hinaus präsentiert das CCG einmal jährlich laufende Forschungsprojekte auf dem CCG-Forschungstag und würdigt herausragende Leistungen Studierender sowie wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem CCG-Bachelor-Thesis-Award und dem CCG-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs.
Im Competence Center Gesundheit engagieren sich 24 Professorinnen und Professoren aus den gesundheitsbezogenen Sozial- und Naturwissenschaften. Durch das CCG werden die Kompetenzen aus dem Sektor Gesundheit der HAW Hamburg gebündelt. Diese Kompetenzen verteilen sich auf acht Bachelor- und sechs Masterstudiengänge, die in direktem und indirektem Gesundheitsbezug stehen. Das Spektrum reicht von Medizintechnik über Gesundheit bis zur Pflege.

Scroll to Top