Körperliche und geistige Mobilität als Voraussetzung für mehr Lebensqualität im Alter

Einladung zum Symposium GESUNDES ALTER(N) in die Universität Rostock – Neue Technologien und Anwendungsmöglichkeiten im Fokus

Mecklenburg-Vorpommern stehen große Veränderungen bevor. Früher und stärker als in allen anderen Bundesländern wird die Bevölkerung schrumpfen und altern. Bis zum Jahr 2030 wird ein Anstieg der über 65-jährigen an der Bevölkerung auf etwa 36 Prozent erwartet. Dies stellt das Flächenland vor enorme Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund findet am Freitag, dem 17. Juni 2016, in der Universität Rostock ein Symposium zum Thema GESUNDES ALTER(N) statt. Auf der von der BioCon Valley® GmbH und der Strategiegruppe „Gesundes Alter(n)“ des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft MV organisierten Veranstaltung sollen auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse alltagstaugliche Beispiele präsentiert werden, die dabei unterstützen können, bis ins hohe Alter körperlich und geistig fit zu bleiben.

Wann: Freitag, 17. Juni 2016, von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Wo: Universität Rostock, Hauptgebäude, Aula, Universitätsplatz 1, 18055 Rostock

Der Verlust der körperlichen und geistigen Mobilität ist eine der bedeutendsten Gefahren des Alterns. Auf körperliche Einschränkungen folgen psychosoziale Defizite wie Vereinsamung und Verlust von Sozialkontakten. Wissenschaftliche Untersuchungen zu Alterungsprozessen haben aber auch gezeigt, dass es vielerlei Möglichkeiten gibt, positiv auf diese Prozesse einzuwirken und Reservekapazitäten des alternden Menschen gezielt auszuschöpfen. Während die Erforschung dieser Zusammenhänge dank neuester Technologien rasant fortschreitet, hinkt die praktische Umsetzung dieser Erkenntnisse in das tägliche Leben stark hinterher. Neue Technologien, wie medizinische Apps, Smartwatches und Sensoren bieten ein hohes Potential bezüglich Prävention und Therapie.

Die Veranstaltung bringt Wissenschaftler und Forscher mit Unternehmern der verschiedenen Gesundheitsdienstleister, Serviceanbietern und Anwendern zusammen und bietet die Möglichkeit zu einem intensiven Meinungs-, Informations- und Wissensaustausch.

Ansprechpartner:
BioCon Valley® GmbH
Thomas Karopka
Projektmanager E-Health
Walther-Rathenau-Straße 49a
17489 Greifswald
T +49 3834-515 303
E tk@bcv.org
www.bcv.org

Scroll to Top