Können Schüssler Salze beim Abnehmen helfen?

Haarausfall, Geheimratsecken, Haartransplantation, Trockene Kopfhaut, Ästhetik

Schüssler Salze und ihre wohltuende Wirkung auf die körperliche, psychische und seelische Gesundheit dürfen mittlerweile allgemein bekannt sein. Doch die Salze können mehr, als die meisten Menschen denken. Unter anderem sollen sie auch beim Abnehmen helfen. Aber stimmt das wirklich? Wir prüfen nach.

Rezepte zum Abnehmen gibt es wie Sand am Meer. Die einen schwören auf fettarme Kost, die andere sparen an den Kohlenhydraten. Wieder andere nehmen seltsame Pülverchen und Nahrungsergänzungen zu sich, um Kalorien einzusparen.

Für alle Maßnahmen zur Gewichtsreduktion gemeinsam gilt jedoch: Wird die Umstellung der Ernährung nicht auf den jeweiligen Stoffwechseltyp zugeschnitten, stehen die Chancen auf einen Erfolg schlecht. Dazu muss man wissen: Der menschliche Stoffwechsel funktioniert zwar im Prinzip bei jedem gleich, in den Feinheiten und Details gibt es allerdings sehr wohl Unterschiede. Und diese sorgen dafür, dass manche Menschen ein bestimmtes Nahrungsmittel nicht vertragen, andere dagegen schon. Und auch die Fettverbrennung und die Verwertung von Kohlenhydraten (Geschwindigkeit & Effizienz) hängen unmittelbar mit dem Stoffwechsel zusammen. Zeit also, sich einmal eingehend mit diesem zu beschäftigen.

Um erfolgreich abnehmen zu können, gilt es also zunächst, den persönlichen Stoffwechsel-Typ herauszufinden. Dazu gibt es zahlreiche Tests im Internet und bei Ärzten bzw. Heilpraktikern, die praktisch alle aus diversen Fragen zum persönlichen Essverhalten und zu anderen Gewohnheiten bestehen. Sind diese beantwortet, bringt die Auswertung des Tests den persönlichen Stoffwechsel-Typ schließlich zum Vorschein.

Low-Carb- oder Low-Protein-Typ?

Bei der Ernährung zeigt sich am deutlichsten, wie unterschiedlich die Menschen doch sind. Die einen werden regelmäßig vom Heißhunger auf Schokolade, Gummibärchen und Co. geplagt, andere dagegen können nicht genug von Würstchen, Steaks, Chips und anderen herzhaften Speisen bekommen. Man unterscheidet in diesem Zusammenhang auch zwischen verschiedenen „Carb- und Protein-Typen“, wobei der Begriff Carb (vom Englischen „Carbohydrates“) für Kohlenhydrate steht und mit Protein das bekannte Eiweiß gemeint ist. Hier eine Kurzdefinition:

Low-Carb-Typ

Der Stoffwechsel des Low-Carb-Typs profitiert davon, wenn dieser die Aufnahme von Kohlenhydraten aller Art – z. B. Nudeln, Reis, Getreideprodukten, aber auch vielen Gemüsesorten – merklich einschränkt. Die Low-Carb-Ernährung besteht also vornehmlich aus eiweißhaltigen Lebensmitteln.

Low-Protein-Typ

Wer nach dem Stoffwechseltest als Low-Protein-Typ eingestuft ist, der sollte besonders eiweißhaltige Produkte wie Fleisch, Wurst und Milchprodukte weitgehen meiden. Stattdessen sind kohlenhydratlastige Lebensmittel hier das Mittel der Wahl.

Unterstützung beim stoffwechselgerechten Abnahmen durch Schüssler Salze

Warum haben wir Ihnen die ganzen Fakten rund um die verschiedenen Stoffwechseltypen dargelegt? Ganz einfach: Weil die Berücksichtigung des persönliches Stoffwechseltyps in Verbindung mit einer Unterstützung durch Schüssler Salze ein sehr erfolgversprechendes Mittel zur dauerhaften Gewichtsreduktion ist.

So kann beispielsweise Schüssler Salz Nr. 10 – Natrium sulfuricum D6 speziell beim Low-Protein-Typ zum Einsatz kommen, um die Eiweißverwertung des Körpers wirkungsvoll zu unterstützen. Wer dagegen eher der Low-Carb-Typ ist, kann mit dem Salz Nr. 17 – Manganum sulfuricum D6 seine Kohlenhydratverdauung verbessern und somit noch schneller und effektiver abnehmen.

Neben den bereits erwähnten Schüssler Salzen gibt es weitere, die eine Diät oder Ernährungsumstellung wirkungsvoll unterstützen können. Hier eine Übersicht:

Schüssler Salz Nr. 4 – Kalium chloratum

Wer immer wieder unter Heißhungeranfällen zu leiden hat, ist mit diesem Schüssler Salz sehr gut beraten. Die regelmäßige Einnahme dämpft das quälende Hungergefühl und stärkt gleichzeitig den Kreislauf. Es hilft außerdem gegen Erschöpfungszustände und Müdigkeit, die oftmals mit einer Diät einhergehen. Abfall- und Giftstoffe werde aus dem Körper ausgeleitet, somit kann sich ein vorhandenes Übergewicht schneller abbauen.

Schüssler Salz Nr. 9 – Natrium phosphoricum

Auch dieses Schüssler Salz dämpft den großen Hunger, insbesondere nach süßen und fetten Speisen. Darüber hinaus wirkt sich Nr. 9 positiv auf die Blutfettwerte aus, hilft gegen Arterienverkalkung und Übersäuerung. Die Lust auf Sport und allgemein Bewegung sowie der Wasserdurst des Körpers werden gefördert. Frauen verwenden Natrium phosphoricum außerdem gerne als natürliches Mittel gegen Cellulite.

Schüssler Salz Nr. 10 – Natrium sulfuricum

Wer übergewichtig ist und mit einer Diät oder Ernährungsumstellung beginnt, fühlt sich häufig aufgeschwemmt und leidet unter Kreislaufproblemen. Hier kann das Schüssler Salz Nr. 10 erfolgreich eingesetzt werden. Natrium sulfuricum regt den Fettstoffwechsel an, belebt allgemein Stoffwechsel und Kreislauf. Auch die Verdauung funktioniert bei regelmäßiger Einnahme harmonischer. Giftstoffe und Schlacken können somit leichter aus dem Körper gespült werden.

Und da die einzelnen Schüssler Salze keinerlei Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bzw. Salzen aufweisen, können Sie auch problemlos gemeinsam eingesetzt werden.

Fazit

Schüssler Salze können mehr, als viele Menschen denken. Sie sind nicht nur zur Behandlung von körperlichen Leiden und Krankheiten bestens geeignet, sondern wirken sich auf den gesamten Organismus aus, also auch auf den Geist und die Seele. Hier gleichen sie Ungleichgewichtszustände aus und wirken harmonisierend. Und da eine Gewichtsreduktion immer auch Geist und Seele betrifft und dort schnell ein Ungleichgewicht verursacht, sind Schüssler Salze auch zum Annehmen ein wertvoller Helfer.

Weitere Artikel im Web über die Wirkung von Schüssler Salzen:
https://www.medizinaktuell.info/news/beitrag/141-schuessler-salze-hochaktuell-aber-wirksam.html

Scroll to Top