Kölner Krebsforscher mit renommiertem Wissenschaftspreis der GlaxoSmithKline Stiftung ausgezeichnet

„Unser großes Ziel ist die Verbesserung der Therapie von Krebspatienten. Ich bin sehr glücklich, diesen bedeutenden Preis empfangen zu dürfen. Diese hohe Auszeichnung empfinde ich als große Ehre und sie motiviert mich, unsere Projekte mit großem Einsatz weiter zu verfolgen“, so der Mediziner.

Die Arbeit der Forschergruppe um Christian Reinhardt ist darauf ausgerichtet, genetische Veränderungen, die zum Tumorwachstum führen, therapeutisch auszunutzen. Ein solcher sogenannter personalisierter Therapieansatz, der an den Patienten-spezifischen Tumormutationen ansetzt, verspricht eine besonders schonende Therapie, da hier ganz spezifisch die mutationstragenden Tumorzellen, nicht aber das umgebende gesunde Gewebe zerstört werden.

Christian Reinhardt ist Junior Group Leader in CECAD, dem Exzellenzcluster für Alternsforschung an der Universität zu Köln, in dem die systematisierte Anwendung von Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung in die klinische Therapie eine zentrale Rolle einnimmt. Reinhardt widmet sich hier neben seiner Arbeit als Grundlagenforscher auch der Versorgung von Krebspatienten in der Klinik I für Innere Medizin der Uniklinik Köln.

Der Wissenschaftspreis der GlaxoSmithKline Stiftung, gehört zu den höchsten Auszeichnungen für Verdienste in der medizinischen Forschung in Deutschland. Er zeichnet Wissenschaftler für ihre Beiträge aus der translationalen Forschung zur Entwicklung neuer Wirkstoffe sowohl im präklinischen als auch klinischen Bereich aus. Der Preis wird jährlich verliehen und dieses Jahr im Juli in Regensburg überreicht.

Rückfragen bitte an:
PD Dr. Christian Reinhardt
Klinik I für Innere Medizin
Cologne Center for Genomics
Uniklinik Köln
Telefon: 0221 478-96701
E-Mail: christian.reinhardt@uk-koeln.de

CECAD PR & Marketing
Astrid Bergmeister / Andrea Pfennig
Universität zu Köln
Telefon: 0221 470-5287 / -1603
E-Mail: astrid.bergmeister@uk-koeln.de / andrea.pfennig@uk-koeln.de

Scroll to Top