Klimafreundliche Reiseregion Uckermark

(djd). Schöne Landschaften kennen lernen und sich dabei der Natur gegenüber rücksichtsvoll verhalten – das wünschen sich angesichts des Klimawandels immer mehr Urlauber. In der Uckermark etwa können sie ihre Idee vom umweltfreundlichen Urlaub bei vielen Tourismusbetrieben realisieren. Denn vielen uckermärkischen Anbietern liegen Klima- und Umweltschutz so sehr am Herzen, dass sie diese beiden Themen fest in ihrer Unternehmensphilosophie verankert haben. Sie ergreifen konkrete Maßnahmen, um den Verbrauch von Ressourcen nachhaltig zu senken oder auszugleichen.

Umweltfreundliche Nachtruhe

Klimaneutral übernachten können die Gäste zum Beispiel auf dem ökologisch ausgebauten / sanierten Ferienhof „Salvey Mühle“. Nach mehr als 750 Jahren als Mahl- und Schneidemühle empfängt das Anwesen heute Urlaubsgäste. Als letzte der ehemals fünf Mühlen am Salveybach steht die denkmalgeschützte Wassermühle am Rande des Nationalparks Unteres Odertal. Die Pauschalangebote enthalten demnächst eine Kompensation für die anfallenden Treibhausgase, mit der Klimaschutzprojekte unterstützt werden. Eine andere Unterkunft mit ökologischer Ausrichtung sind die beiden Ferienwohnungen in den behutsam sanierten Gebäuden des Gutshofs Kraatz. Weitere Informationen zu ökologisch ausgerichteten Übernachtungsangeboten findet man auf http://www.salveymuehle.de, http://www.gutshof-kraatz.de und http://www.tourismus-uckermark.de.

Mobil – aber bitte rücksichtsvoll

Die Mobilität ist ein Bereich, in dem viele Emissionen anfallen. Um diese Emissionen zu senken, können Urlauber in der Uckermark auf viele mit Muskelkraft betriebene Verkehrsmittel zurückgreifen. Ein gutes Beispiel sind die Fahrraddraisinen, mit denen es ab Templin oder Fürstenberg (Havel) quer durch die Region geht. Unterwegs können entlang der stillgelegten Eisenbahnstrecke das „Kirchlein im Grünen“ in Alt Placht sowie die Feldsteinkirche in Lychen besichtigt werden. Ein Picknickkorb rundet das Angebot ab, gefüllt mit Lebensmitteln aus der Region, die nicht von weither hierher transportiert werden mussten. Ab Frühjahr können bei diversen Anbietern Elektrofahrräder entliehen werden.

Scroll to Top