Kleine Flitzer erobern Deutschlands Straßen

(djd). Kleinwagen stehen bei den deutschen Autokäufern hoch im Kurs: Mehr als 480.000 Neuzulassungen verzeichnete das Kraftfahrtbundesamt 2013 in diesem Segment. Diese Beliebtheit wurde auch beim renommierten Genfer Auto-Salon im März 2014 deutlich. Fast alle Hersteller präsentierten neue Kleinwagenmodelle. Dieser Trend überrascht nicht, überzeugen „die Kleinen“ doch durch einen günstigen Kaufpreis und sparsamen Verbrauch. Gleichzeitig bieten einige von ihnen wie beispielsweise der neue Polo oder der up! von Volkswagen nahezu vergleichbaren Komfort wie größere Modelle. Dank der attraktiven Finanzierungslösungen und Versicherungsangebote der Autobanken wird der Erwerb eines kleinen Modells auch bei schmalem Geldbeutel erschwinglich.

Wertstabilität ist entscheidend

Längst müssen Kleinwagenkäufer nicht mehr auf eine gute Ausstattung verzichten. So verfügt der neue Polo etwa über hochwertige Assistenzsysteme und Komfortmerkmale, die man bislang nur bei „den Großen“ fand. Diese Innovationen sind nicht nur wichtig für die Sicherheit der Fahrzeuginsassen, sondern wirken sich auch positiv auf das wichtige Thema Restwert aus. Denn ein heute gekaufter Neuwagen verliert im Durchschnitt innerhalb der ersten drei Jahre knapp die Hälfte seines Werts. Deutlich besser sieht es bei wertstabilen Modellen aus. Die Entscheidung für einen Kleinwagen von Volkswagen beispielsweise zahlt sich zum einen beim Wiederverkauf und zum anderen bereits bei der Finanzierung oder dem Leasing aus. Denn die zu leistenden Raten orientieren sich nicht nur am Neupreis, sondern auch an dessen Differenz zum erwarteten Restwert am Ende der Laufzeit.

Planbare Mobilitätskosten für die „Kleinen“

Sinnvoll ist ein hochwertiges Fahrzeug auch, weil man in der Regel so vor unliebsamen Überraschungen und damit von unvorhersehbaren Kosten verschont bleibt. Für eine rundum planbare Mobilität sorgt zum Beispiel das aktuelle Angebot, das die Volkswagen Autoversicherung für Käufer des neuen Polo und des up! anbietet: Für einen Festpreis von 19,90 Euro im Monat erhalten diese zu ihrem Flitzer die Basisabsicherung mit Haftpflicht, Teil- und Vollkasko dazu. Das Angebot gilt während der ersten 24 Monate, auch im Schadenfall. So sind Freunde der „kleinen Flitzer“ nicht nur günstig, sondern auch mit planbaren Kosten mobil. Weitere Informationen gibt es unter http://www.volkswagenbank.de.

Scroll to Top