Klaus-Kruse-Preis 2010 an Biologin aus Hannover verliehen

Katrin Tefs hat als promovierte Biologin umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der Molekularbiologie und der Durchführung verschiedener molekular-, zell und immunbiologischer Tests. Sie arbeitet seit zwei Jahren in der Arbeitsgruppe von PD Dr. med. Susanne Heger in der Arbeitsgruppe pädiatrische Neuroendokrinologie, Institut für klinische Biochemie der Hochschule Hannover und konnte hier ihr Wissen auf dem Gebiet der Neuroendokrinologie ausbauen. Im Speziellen geht es der Arbeitsgruppe um die Klärung der Zusammenhänge zwischen dem endokrinen Einfluss verschiedener Umweltfaktoren (z.B. Pestizide, Phytoöstrogene u.a. Substanzen) auf den Pubertätsbeginn und den Pubertätsprozess. In weiteren Untersuchungen sind Experimente an hypothalamischen Zellkulturen und am Rattenmodell geplant. Die dazu notwendigen Techniken werden in der Arbeitsgruppe um Dr. Vincent Prévot am Institut de la santé et de la recherche medicinale, INSERM, in Lille, Frankreich, bereits routinemäßig durchgeführt. Das Stipendium wird einen Arbeitsaufenthalt am französischen Institut in Lille zum Erlernen der Techniken und zur Vertiefung der Kenntnisse ermöglichen.

Über Novo Nordisk:
Novo Nordisk ist ein international tätiges und forschendes Unternehmen der Gesundheitsbranche mit einer weltweit führenden Position in der Diabetesversorgung. Daneben hält Novo Nordisk führende Stellungen in den Bereichen Blutgerinnung (Hämostase), Wachstumshormon- und Hormonersatztherapie. Dem ganzheitlichen Anspruch „Changing Diabetes® – Diabetes verändern“ entsprechend werden alle Produkte und Aktivitäten in größtmöglicher Verantwortung für Patienten, Ärzte und Gesellschaft konzipiert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Dänemark beschäftigt weltweit mehr als 29.300 Mitarbeiter in 76 Ländern, davon rund 600 am deutschen Standort in Mainz. Seine Produkte werden in 179 Ländern vertrieben. Als Aktiengesellschaft ist Novo Nordisk an den Börsen von Kopenhagen und New York gelistet.

Scroll to Top