„KITA Vital“ ist gemeinsames Anliegen von Hochschule und Kreis

Bei der Fachtagung „Gesund aufwachsen – KITA Vital“ im Dezember am Campus Hennef der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg lobte NRW-Familienministerin Ute Schäfer das Engagement des Rhein-Sieg-Kreises für das gesunde Aufwachsen der Kinder.

Nun unterzeichnen der Verein Kivi – Verein zur Förderung der Gesundheit im Rhein-Sieg-Kreis eine Kooperationsvereinbarung. Ziel des gemeinsamen Vorhabens ist unter anderem die Entwicklung und Evaluation neuer Konzepte, die die Akzeptanz vorbeugender Gesundheitsmaßnahmen in Kindergarten und Kindertagesstätte verbessern sollen. Der Fachbereich Sozialversicherung der Hochschule begleitet das Projekt wissenschaftlich, insbesondere was Akzeptanz, Wirkungsanalyse und Nachhaltigkeit der Maßnahmen betrifft.

Zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrages im Beisein von Landrat Frithjof Kühn laden wir Sie ein für

Mittwoch, 8. Februar 2012,
um 12 Uhr
Raum E 213
Campus Sankt Augustin der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Grantham-Allee 20 in 53757 Sankt Augustin

Das Zertifikat „KITA Vital“ ist ein Qualitätszeichen für gesundheitsfördernde Kindertagesstätten im Rhein-Sieg-Kreis. Die Umsetzung des Projektes erfolgt durch den Verein kivi in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises.

Hermann Allroggen, Jugend-, Sozial- und Gesundheitsdezernent des Rhein-Sieg-Kreises und kivi-Vorstandsvorsitzender, und Prof. Dr. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erläutern die Hintergründe der Zusammenarbeit.

Ansprechpartner:

Karsten Heusinger
Kivi e.v. – Verein zur Förderung der Gesundheit im Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Tel. +49 2241 13 2502
E-Mail:

Prof. Dr. Karin Hummel
Prof. Dr. Christian Rexrodt
Fachbereich Sozialversicherung
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Tel. +49 2241 865 177 bzw. -168
E-Mail: ,

Scroll to Top