Erfolgreiche Auftaktveranstaltung der Expertenrunde Kinderförderung – moll Funktionsmöbel schafft ein Forum für den internationalen Austausch

Funktionsmöbel: „Wie lässt sich die Entwicklung von Kindern schon in frühen Jahren fördern? Welche Schwerpunkte sind für die gesunde körperliche Entwicklung besonders wichtig – und welche Aspekte wie Bewegung und Bildung spielen im Sinne der Ganzheitlichkeit eine wichtige Rolle? Welchen Anforderungen müssen Möbel für Kinder gerecht werden – in ergonomischer Hinsicht und im Hinblick auf eine rundum gesunde Entwicklung?“

Diesen Fragen stellt sich moll, führender Hersteller mitwachsender Schülerschreibtische und Stühle, stetig neu. Den seit Jahrzehnten gepflegten und geförderten Austausch zwischen Experten unterschiedlicher fachlicher Disziplinen bringt man nun auf eine internationale Ebene:
Zur ersten Expertenrunde „Kinderförderung“, die im März 2010 im Schulungszentrum von moll in Mühlhausen stattfand, waren neben den Partnern aus Deutschland vor allem russische Orthopäden und Kinderärzte geladen. Bei der Veranstaltung berichteten die russischen Teilnehmer über ihre (Forschungs-)Projekte und vermittelten ihre praktischen Erfahrungswerte.

Im Rahmen des zweitägigen Programms wurden zudem deutsche Projekte in enger Zusammenarbeit mit Schulen vorgestellt und durch Vorträge aus den Bereichen Kinderaugenheilkunde, Haltungs- und Bewegungsförderung sowie Theaterpädagogik ergänzt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Diskussionsrunden über die neuesten ergonomischen Erkenntnisse – die Teilnehmer profitierten dabei nicht nur vom Erkenntnisgewinn, sondern auch von den neuen Kontakten, mit denen eine breite Basis für weiteren Austausch und Zusammenarbeit geschaffen wurde. Um den Dialog zu vertiefen sind weitere Veranstaltungen bei moll geplant. (pa 05/2010)

Scroll to Top