Junior-Studenten bekamen hilfreiche Tipps zur täglichen Zahnpflege

Am Samstag, dem 7. Dezember 2013, fragten sich rund 300 wissbegierige Junior-Studenten zwischen 8 und 12 Jahren „Kann man ohne Zähne kauen?“, denn bei der vierten Vorlesung der KinderHochschule im Jahr 2013 berichtete die Zahnärztin Dr. Corinna Felser im AudiMax „Von Kronen, Brücken und künstlichen Zähnen“. Die KinderHochschule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Hochschule Harz und Internationalem Bund und soll bereits die Jüngsten für wissenschaftliche Themen interessieren.

„Wer hat denn von euch schon einmal Zahnschmerzen gehabt?“, fragte die Wernigeröder Dozentin gleich zu Beginn und machte deutlich, wie viele Kinder damit zu kämpfen haben. Die studierte Zahnmedizinerin erklärte zunächst den Aufbau des Zahns, wie ein Loch entsteht und inwieweit die einzelnen Bestandteile eines Zahns „lebendig sind“. Darüber hinaus wurde auch auf die Tücken der Handhabung von Bürste und Zahnseide eingegangen – die Schülerinnen und Schüler freuten sich, dabei eigene Erfahrungen einzubringen.

Wie ein Zahnarzt hilft, „wenn man doch mal ein Loch“ und Probleme mit Karies hat, zeigte Dr. Felser in der zweiten Hälfte der Vorlesung mit Bildern und einem Video aus der Praxis. Dabei veranschaulichte sie, wie der verletzte Zahnschmelz durch einen Kunststoff ersetzt wird – der neue Zahn unterscheidet sich dann kaum von dem ursprünglichen. Ihre Botschaft kam an. Statt Angst und Schrecken verbreitete sie Motivation und den Wunsch mit gesunden „Beißerchen“ ein positives Beispiel abzugeben. Die 8-jährige Finja Schüßler aus Reddeber zeigte sich begeistert: „Ich fand die Vorlesung sehr schön und wusste gar nicht wie das funktioniert und wie schnell das manchmal mit dem Faulen der Zähne geht“. Auch Torben Stiller hat die Vorlesung gefallen: „Viel wusste ich schon, aber dass die Bakterien den Zucker essen und dann Säure ausscheiden, war mir neu“, so der 10-jährige Bad Harzburger. Unter tobendem Applaus und einem „Ihr wart spitze!“ verabschiedete Corinna Felser die Kinder zum Jahresausklang.

Die nächste Veranstaltung der KinderHochschule findet am Samstag, dem 1. März 2014, von 10 bis 12 Uhr im Wernigeröder AudiMax statt. Musikdirektor Christian Fitzner, Geschäftsführer des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode GmbH, referiert zum Thema „Dem Ton auf der Spur – Warum stimmt mich Musik manchmal traurig, manchmal fröhlich?“. Die Anmeldung zu der beliebten Vorlesungsreihe erfolgt unter www.kinderhochschule.eu; hier sind auch fotografische Impressionen zu finden und die Junior-Studenten können innerhalb eines geschützten Bereichs online Hochschulluft schnuppern.

Scroll to Top