Judgemental Doctors

Klare Worte
“Wer ein solches Übergewicht hat, braucht sich über Herzprobleme nicht zu wundern!” Allgemeinarzt Dr. K. ist ein Mediziner, der seinen Patienten offen, eindeutig und ohne Schönung ihre Situation beschreibt. Und speziell zu Übergewicht und den negativen Folgen hat er eine ganz klare Meinung. Er zählt damit zur Gruppe der Judgemental Doctors, die eine wertende Patientenkommunikation praktizieren.
Erfolgreicher durch kommunikative Kompromisse
Doch diese Art des Umgangs ist ein “Adhärenz-Blocker”, denn viele Patienten fühlen sich nicht beraten, sondern beurteilt. Die Folge ist eine starke Abwehr- und Verweigerungshaltung. Ärzte, die bei ihren Patienten Verhaltensänderungen bewirken möchten, sind gezwungen, ihre Diagnosen in einer adäquaten verbalen Verpackung zu transferieren, die die Fakten und die Verantwortung der Patienten aufzeigt, aber sie nicht in die Rolle von Schuldigen drängt.

Das Ergebnis zählt
Therapeutisch gewinnen kann nur der Arzt, dem es gelingt, den Patienten durch die gemeinsame Festlegung Eigenverantwortungs-bezogener Ziele an Lebensveränderungen heranzuführen. Das mag dem ein oder anderen Mediziner “gegen den Strich” gehen, doch auch in der Medizin zählen im Endeffekt nur die Qualität des Ergebnisses und der Patientenbindung.

 

Quelle: http://bit.ly/1etw7jX

Scroll to Top