Journalistenpreis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin

Noch bis zum 3. Januar 2011 können Bewerbungen für den Journalistenpreis des DNEbM e.V. eingereicht werden.
Der mit 1.500 Euro dotierte Preis würdigt herausragende journalistische Arbeiten, in denen Prinzipien der Evidenzbasierten Medizin eine zentrale Rolle spielen. Die Preisverleihung erfolgt anlässlich der 12. Jahrestagung des Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin, die vom 24.-26. März 2011 in Berlin stattfinden wird.
Teilnahmeberechtigt sind alle deutschsprachigen und/oder in deutschsprachigen Medien veröffentlichenden Journalistinnen und Journalisten. Die eingereichten Arbeiten sollen allgemein verständlich sein und vorzugsweise anhand aktueller Anlässe konkrete Konsequenzen beschreiben, die sich aus der Anwendung der Prinzipien der Evidenzbasierten Medizin ergeben. Die eingereichten Arbeiten müssen den Wissensstand unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden kritisch und systematisch analysieren, Erkenntnisse, Wissenslücken und Unsicherheiten klar beschreiben und darstellen, ob die Erkenntnisse im Einzelfall angewendet werden können. Die Arbeiten können sich auf alle Bereiche der Medizin beziehen, also zum Beispiel Auswirkungen bestimmter Maßnahmen auf einzelne Patienten, auf den Alltag von Ärzten und Pflegern, auf den Wissenschaftsbetrieb, auf ein gesamtes Gesundheitssystem oder auf die Politik.
Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine vom Vorstand des DNEbM einberufene Jury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Alle erforderlichen Formulare und nähere Informationen zum Journalistenpreis finden Sie unter:
http://www.ebm-netzwerk.de/wir_ueber_uns/journalistenpreis.html

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:
Dr. Sylvia Sänger
– Schriftführerin –
Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V.
c/o Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin
TiergartenTower, Straße des 17. Juni 106-108
10623 Berlin

Scroll to Top