Jobs, Jobs, Jobs und vieles mehr: 2. Tag der Unternehmen an der Hochschule Mainz

Die Chance Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter direkt in den Räumlichkeiten der Hochschule Mainz ansprechen zu können, sich über Jobangebote, Praktikumsstellen und der Möglichkeit gemeinsamer Abschlussarbeiten zu informieren, wurde von den Studierenden ausgiebig genutzt. „Demnächst möchte ich meine Abschlussarbeit im Bereich Logistik schreiben, hier konnte ich einige gute Kontakte knüpfen“ lobte ein Studierender des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre die Veranstaltung.

18 Meter lange Jobwall mit über 200 Stellenausschreibungen

Der Tag der Unternehmen wurde so gut angenommen, dass zwischen 13 bis 17 Uhr ein reges Treiben im Untergeschoss der Magistrale und der Aula herrschte. Wer kurzzeitig von diesem Trubel abschalten wollte, konnte an der über 18 Meter langen Jobwall über 200 Stellenausschreibungen der teilnehmenden Unternehmen sichten oder sich am Stand des Fachbereichs Wirtschaft über einen Becher Popcorn freuen.
Auch die Aussteller kamen nicht zu kurz: „Wir haben sehr viele Studierende ansprechen können“, freut sich Torsten Groß von der Seibert Media. „Außerdem haben wir gut unser Netzwerk mit Kollegen/Interessenten ausbauen können“, ergänzt er und meldet sich gleich für den 3. Tag der Unternehmen an. Darüber hinaus bot die Veranstaltung den Vertretern der Unternehmen weitere Programmpunkte, in denen Kooperationsmöglichkeiten mit der Hochschule Mainz aufgezeigt wurden.

Möglichkeit zur Kooperation

Hierzu wurde eigens ein Speaker-Corner vor der Aula eingerichtet. Prof. Dr. Sven Fischbach, Leiter des dualen Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre, eröffnete die Vortragsrund mit einer Präsentation über das duale Studium an der Hochschule Mainz. Ebenso referierten Thomas Gers über das Career Center der Hochschule Mainz und Prodekan Prof. Dr. Gunther Piller zu den Möglichkeiten einer angewandten Forschung im Unternehmen. Die Dekanin des Fachbereich Wirtschaft, Prof. Dr. Anett Mehler-Bicher, schloss die Vortragsreihe mit einer Präsentation über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit bei Abschlussarbeiten.

Somit war auch die zweite Auflage des Tags der Unternehmen sehr viel mehr als nur Give-Aways von den Ausstellern absahnen. Viel mehr entwickelt sich die Messe zu einer wichtigen Veranstaltung, um die Vernetzung zwischen Unternehmen und dem Fachbereich Wirtschaft zu intensivieren.

Scroll to Top