Jede Menge Gesundheit im Gepäck

(djd). Die Waage zeigt ein paar Kilogramm zu viel an, der Rücken schmerzt häufiger oder die eigene Kondition lässt zu wünschen übrig? Die eigenen gesundheitlichen Schwachpunkte sind den meisten Menschen wohl bekannt, doch meist bleibt es beim guten Vorsatz, daran etwas zu ändern. Zu stressig und hektisch ist einfach der Alltag, um sich für mehr Sport oder eine bewusstere Ernährung zu begeistern. Das Weserbergland bietet einen idealen Naturraum, um etwas für den eigenen Körper zu tun – Gesundheitsurlaube, erst recht mit guter medizinischer Betreuung.

Wandern für Herz und Kreislauf

Schon etwas mehr Bewegung im Urlaub, ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren durch ruhige Natur, sorgen für ein gesteigertes Wohlbefinden. Ein Sauna-Besuch dazu oder eine Massage, und schon kann man den Alltagstrott hinter sich lassen. Doch Vorsicht: Bevor Untrainierte von einem Tag auf den anderen übermäßig aktiv werden, sollte man sich medizinisch gut durchchecken lassen. Bei den Gesundheitsangeboten der verschiedenen Kurbäder im Weserbergland ist daher eine ärztliche Begleitung selbstverständlich, etwa beim „Vital-Wandern“ für Herz- und Kreislauf-Patienten in Bad Oeynhausen.
Telemediziner des international bekannten Herz- und Diabetes-Zentrums haben dort die speziellen Urlaubsprogramme mit entwickelt. Viel Erholung und den Einstieg in eine Gewichtsreduzierung verbindet zum Beispiel der Kurzurlaub „Smarter abnehmen“. Weitere Ziele im Weserbergland wie Bad Pyrmont bieten „Rückenfit“-Programme und mehr an. Natürlich fehlen dabei nicht die notwendigen Tipps, um zuhause das Gesundheitsprogramm aktiv fortsetzen zu können.

Schnupperwoche

In der Bad Pyrmont Kompakt-Schnupper-Woche lernt man die natürlichen Heilmittel des Kurortes kennen. Eine Kombination aus Bewegung, Entspannung und den Naturheilmitteln sorgt sechs Tage lang für ganzheitliches Erleben von Körper Geist und Seele.

SMS: Schwefel, Moor und Sole

Neben der medizinischen Begleitung kommt es nicht zuletzt auf die Heilmittel an. Hier punktet die Ferienregion mit den Möglichkeiten der Natur. „SMS“ steht hier nicht für die schnelle Kommunikation per Mobiltelefon, sondern für die drei Elemente Schwefel, Moor und Sole, die in Bad Nenndorf intensiv genutzt werden.
So fühlt man sich in der Schwebeliege fast schon schwerelos und spürt dabei die wohltuende Wirkung des Moores an Muskeln und Gelenken. Die Dauer des eigenen Gesundheitsurlaubs, ob für ein verlängertes Wochenende oder einen längeren Aufenthalt, kann man dabei individuell festlegen. Unter http://www.weserbergland-tourismus.de gibt es weitere Informationen. Hier ist auch die kostenfreie Broschüre „Zeit zum Wohlfühlen“ erhältlich.

Wohlfühloasen

Wer für einen Tag dem Alltag entfliehen will, nutzt für einen erholsamen Tag eine der zahlreichen Thermal- und Freizeitbäder im Weserbergland. Dort kann man in warmes Sprudelwasser eintauchen, duftende Dämpfe einatmen, oder sich mit Massagen oder Naturmoorpackungen von Kopf bis Fuß pflegen und verwöhnen lassen.

Scroll to Top