Jaguar XF und XJ – Downsizing

(dmd). Kleiner geht’s auch. Nach diesem Motto erweitert Jaguar sein Modell-Angebot. Der XF sowie der XJ sind künftig auch mit einem V6-Aggregat erhältlich. Auf Wunsch ab Anfang nächstes Jahres auch mit Allradantrieb.

Das Downsizing-Modell für die Limousinen XF und XJ wird von einem 3,0-Liter-Direkteinspritzer angetrieben, der von einem Kompressor unterstützt wird. Seine Leistung beträgt 250 kW/340 PS, das maximale Drehmoment 450 Nm. Den Verbrauch gibt der Hersteller für beide Modelle mit 9,4 Liter an (224 g CO2/km).

Der Preis für den Mercedes E-Klasse-Konkurrenten XF startet bei 54.000 Euro, der in der S-Klasse-Liga angesiedelte XJ kostet ab 86.400 Euro. Beide Modelle sind ab sofort bestellbar.

 Anfang 2013 ist zudem für die V6-Limousinen optional ein Allradantrieb erhältlich. Die Technik stammt von der Schwestermarke Land Rover und leitet bei griffiger Fahrbahn 100 Prozent der Antriebskräfte an die Hinterräder. Bei Bedarf kann sie im Verhältnis von 50:50 zwischen den Achsen verteilt werden.

Scroll to Top