Ist die E-Zigarette eine gesunde Alternative zum klassischen Nikotinprodukt?

E-Zigaretten, E-Shisha

Die meisten Menschen wissen um die Gefahren von klassischen Nikotinprodukten Bescheid. Es gibt kaum eine wissenschaftliche Studie, die nicht auf die Gefahren von Nikotinzigaretten hinweisen. Auch die Jugend von heute achtet mehr auf ihre Gesundheit als viele Generationen davor. Aufgrund der steigenden Auswahl alternativer Produkte, fällt es der Jugend leicht, gesündere Alternativen zu wählen. Im Faktencheck fällt auf, dass die E-Zigarette nicht nur ein zeitgenössischer Begleiter ist, sondern auch mit weniger gesundheitlichen Schäden zu rechnen ist. Man weiß aus vielen empirischen Studien, dass mit dem Konsum von E-Zigaretten weniger häufig Atemwegserkrankungen die Folge sind. Insbesondere schwere Atemwegserkrankungen, wie zum Beispiel Bronchitis oder Asthma, kommen weniger häufig vor. Außerdem bietet die E-Zigarette auch eine Reihe geschmacklicher Alternativen. Mit den sogenannten Liquid-Packs lassen sich viele verschiedene Geschmacksvariationen beimischen. Diese Produkte kommen bei den Konsumenten sehr gut an. Wir wollen uns aber zunächst einmal ansehen, was in elektrischen Zigaretten überhaupt enthalten ist.

Inhaltsstoffe von elektrischen Zigaretten

Grundsätzlich entsteht beim Genuss von  E Zigaretten kein Rauch, sondern Dampf. In wissenschaftlichen Untersuchungen hat man festgestellt, dass im Dampf weit weniger schädlichere Substanzen enthalten, sind als bei klassischen Zigaretten. Sie sind deutlich geringer krebserzeugend und enthalten auch sonst kaum gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe. Natürlich sollte man E Zigaretten nicht mit einem Limonadengetränk verwechseln. Selbst die nikotinfreien Varianten fallen nicht in diese Kategorie. Es sind durchwegs auch Begleiterscheinungen bekannt. Diese sind aber wohl eher auf einen unkontrollierten Missbrauch als auf kontrollierten Genuss zurückzuführen. Man sollte auch nur jene Produkte kaufen, die kontrolliert in den Handel kommen. Damit sichern Sie sich die Gewährleistung ab, dass Sie auch gesündere Produkte kaufen. 

Kaufen Sie Produkte aus dem zertifizierten Handel

Die meisten Nebenwirkungen entstehen durch den Konsum von gepanschten Flüssigkeiten wie sie eben bei diesen Produkten häufig auch erhältlich sind. Aus diesem Grund sollte man immer auf verifizierte Waren aus dem Handel zurückgreifen. Auf diesen Erzeugnissen muss der Hersteller auch alle Inhalte auflisten. Das trägt zur Sicherheit beim Kunden bei. Zum Beispiel ist bei allen Produkten in Deutschland die Beimischung von Koffein und Vitaminen verboten. Das hat bereits in der Vergangenheit häufiger zu Problemen geführt. Die elektrischen Zigaretten aus dem zertifizierten Handel sind folglich auch unbedenklich. 

Scroll to Top