Innsbrucks Medizin-Studierende verteidigen Titel

Innsbruck, 03.07.2019: Die Innsbrucker Medizin-Studierenden Ursula Leuschner, David Plappert, Vitalij Zeiser, Sebastian Sallaberger und Filipp Sokolovski, tatkräftig unterstützt durch sieben mitgereiste Studierende aus Innsbruck und Teambetreuer Alexander Kroiss, stellten sich vergangene Woche gemeinsam mit 15 weiteren Teams von medizinischen Hochschulen aus dem deutschsprachigen Raum dem Paul-Ehrlich-Contest. Dabei geht es für die Studierenden darum, möglichst schnell und richtig Blickdiagnosen, Differentialdiagnosen, Multiple-Choice-Fragen, klinische Fälle sowie praktische Aufgaben zu bewältigen. „Wir konnten uns im Finale am zweiten Wettkampftag dank einer wirklich starken Teamleistung gegen unsere MitbewerberInnen durchsetzen. Ganz besonders freut es uns aber, dass wir den Titel erfolgreich verteidigen konnten. Auch möchten wir uns besonders bei unserem Teambetreuer Alexander Kroiss bedanken, der uns hervorragend auf den Contest eingestimmt und uns auf dem langen Weg dorthin begleitet und mental gecoacht hat. Wir haben uns ein Jahr lang mindestens einmal die Woche zum Training für den Contest getroffen und uns selbstständig oder unter der Anleitung von zahlreichen DozentInnen, denen ebenfalls unser Dank gilt, vorbereitet“, meint Filipp Sokolovski gemeinsam mit seinen KollegInnen. Der Rektor der Medizinischen Universität Innsbruck, Wolfgang Fleischhacker und der Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten, Peter Loidl, freuen sich mit: „Gratulation an unsere hervorragenden Studentinnen und Studenten, die damit auch zeigen, wie hoch unsere Ausbildungsqualität in Innsbruck ist!“

Paul Ehrlich Contest

1998 wurde an der Freien Universität Berlin erstmals der Benjamin Franklin Contest durchgeführt. Dieser Wettbewerb, bei dem Studierenden-Teams verschiedener renommierter Medizinischer Fakultäten und Hochschulen gegeneinander antreten, wurde auch nach der Fusion zur Charité – Universitätsmedizin Berlin weitergeführt. Von 2012 bis 2015 fand der Wettbewerb als Goethe-Contest am Universitätsklinikum Frankfurt/Main statt. Seit 2016 wird dieser Wettbewerb – unter dem neuen, gemeinsamen Namen Paul-Ehrlich-Contest – alternierend in Berlin und Frankfurt/Main ausgerichtet. Das Team der Medizinische Universität Innsbruck hat im Jahr 2018 den Paul-Ehrlich-Contest zum ersten Mal gewonnen und 2019 den Titel erfolgreich verteidigt.

Scroll to Top