„InnoHealth Australia“ – eine Initiative von Research in Germany – mit „Call for Ideas“

Im Sommer 2017 wurde die offizielle Ausschreibung für die Initiative „InnoHealth Australia“ veröffentlicht. Ziel der Initiative es ist, die australische und deutsche Gesundheitsbranche zu vernetzen, insbesondere den aktiven Austausch von Hightech-Kompetenz und Forschungs-Exzellenz herzustellen und neue Kooperations- und Forschungsmöglichkeiten zu schaffen. „InnoHealth Australia“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Kampagne “Internationales Forschungsmarketing“ unter der Dachmarke “Research in Germany” gefördert. Neben der Fraunhofer-Gesellschaft als Projektleitung sind folgende Verbundpartner für die Initiative aktiv: Alexander von Humboldt-Stiftung, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) sowie Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Im Rahmen des englischsprachigen “Call for Ideas & Innovation” können sich Forscher-KMU-Tandems, d.h. jeweils ein/e Vertreter/in eines Fraunhofer-Instituts und des deutschen Mittelstandes (kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-Up Firmen), vom 15. Juli bis 15. Dezember 2017 für die Teilnahme an „InnoHealth Australia“ und den damit verbundenen Einzelaktivitäten bewerben. Der Themenfokus für die Ausschreibung liegt auf anwendungsorientierten Technologien, Produkten und/oder Prozessen aus des Bereichen eHealth/ Ambient Assisted Living, individualisierte Medizin, Wirkstoffforschung/Antibiotikaresistenz sowie Ernährung.

Aus allen eingereichten Bewerbungen wählt ein Expertenpanel nach Ende der Ausschreibungsperiode insgesamt 10 Tandems aus. Diese erhalten die Möglichkeit, ihre Ideen und Innovationen am 10. und 11. April 2018 im Rahmen der InnovationPlatform in Melbourne, Australien ausgewählten Stakeholdern der lokalen Gesundheitsbranche zu präsentieren. Die zweitägige Veranstaltung soll insbesondere einen intensiven persönlichen Austausch wie auch die Grundlage für eine langfristige Vernetzung mit potentiellen Forschungs-, Geschäfts- und Kooperationspartnern fördern.

Vor der InnovationPlatform findet am 1. und 2. März 2018 ein InnovationWorkshop für die auswählten 10 Tandems in München statt. Ziel des Workshops ist es, die deutschen Teilnehmer hinsichtlich landes- und themenspezifischer Informationen sowie Marketing- und Kommunikations-Know-how auf die Reise nach Australien und die Gespräche mit den lokalen Stakeholdern vorzubereiten.

Vom 5. bis 9. November 2018 besteht schließlich noch einmal die Chance für die deutschen Forschungs- und KMU-Tandems, ihre Beziehungen zu den australischen Stakeholdern der Gesundheitsbranche weiter zu vertiefen: im Rahmen der 1-wöchigen InnovationTour werden insgesamt 30 australische Forscher (zuvor von einem australisch-deutschen Team von Gesundheitsexperten ausgewählt) eingeladen, Netzwerke, Universitäten, Institutionen und Unternehmen in Deutschland zu besuchen und Arbeitsweisen, Innovationsprogramme etc. kennenzulernen.

„InnoHealth Australia“ ist das Nachfolgeprojekt der im Juni 2017 erfolgreich beendeten Pilotinitiative “InnoMine Chile“
(mehr Informationen zu InnoMine Chile: www.research-in-germany.org/inno-mine)

Pressekontakt
Carolina Wienand | Lorena Balcázar
Internationales Forschungsmarketing
InnoHealth Australia Projektteam
Schloss Birlinghoven, 53754 Sankt Augustin
Telefon: +49 (0)2241 14 1576
E-Mail: inno-health@fraunhofer.de

Scroll to Top