Immer empfangsbereit

(djd). Sehnsüchtig wird das online bestellte neue Kleid oder das neue Buch des Lieblingsautoren erwartet – doch ausgerechnet an dem Tag, wenn der Kurier mit dem Paket vor der Haustür steht, ist niemand daheim. Da Onlinebestellungen boomen, dürfte dies den meisten Bundesbürgern wohl schon einmal passiert sein. Wenn kein Nachbar das Paket entgegennehmen kann, muss man notgedrungen zusätzliche Wege in Kauf nehmen, um die Sendung aus der Sammelstation oder dem Depot des Paketdienstleisters abzuholen. Zeit und Mühen, die man sich ja eigentlich mit der Onlinebestellung ersparen wollte. Für Abhilfe sorgt jetzt eine private Paketempfangsbox, in die Kuriere bestellte Waren sicher ablegen können.

Sicher verschlossen

Praktisch sind dabei vor allem Lösungen, die nicht nur einem einzigen Paketdienst offenstehen, sondern von allen Logistikunternehmen genutzt werden können: In die eBoxx von Burg-Wächter beispielsweise können alle Kuriere Pakete einlegen und sie danach diebstahlsicher verschließen. Ein Aufkleber auf der Box erklärt jedem Kurier die Handhabung. Der Zusteller legt das Paket ab und löst anschließend einen Sicherheitsverschluss aus. Dieser Mechanismus rastet ein und verhindert zuverlässig jeden weiteren Zugriff – nur der Eigentümer kann die Box anschließend wieder öffnen. Unter http://www.burg-wächter.com gibt es mehr Informationen dazu und Adressen von Fachhändlern vor Ort, wo die private Paketempfangsstation erhältlich ist.

Passend für gängige Paketgrößen

Die Montage können Hausbesitzer mit wenigen Handgriffen selbst erledigen oder diese Aufgabe dem Fachbetrieb überlassen. Die Box in neutralem Weiß wird einfach am Eigenheim befestigt oder auf einem Fuß an der Einfahrt aufgestellt. Den stabilen Behälter gibt es in sechs Größen, abgestimmt auf die gängigen Paketgrößen, wahlweise mit oder ohne separates Brieffach. Mit einem Volumen von bis zu knapp 200 Litern und Öffnungsmaßen von bis zu 72 mal 53 Zentimetern wird somit kein sehnlichst erwartetes Paket mehr verpasst. Und wer möchte, kann sich eine Box mit mehreren Bekannten in der Nachbarschaft teilen.

Scroll to Top