Imagefilme als Werbeikonen

Imagefilme

Imagefilme als Werbeträger erfahren eine große Nachfrage auf dem Markt. Quer durch alle Branchen lassen sich Unternehmen Imagefilme als visuelle Visitkarte auf ihre Homepage zaubern, um damit ihr Unternehmen an potenzielle Kunden zu verkaufen. Es geht darum, in Videos die Kernbotschaft ihres Unternehmens darzubieten, um Kunden anzusprechen. Wofür man früher noch mehrere Absätze in Wort, Bild und Schrift benötigte, reicht heute ein kurzes Video von maximal einer Minute Länge aus. Interessant ist damit zusammenhängend auch der Umstand, dass bestimmte boomende Branchen in einem besonders hohen Ausmaß von diesem Service Gebrauch machen. 

Imagefilme für Ferienhausanbieter

Allen voran die Baubranche scheint sich das Angebot sichern zu wollen, um Imagefilme für Ferienhäuser für potenzielle Kunden anzubieten. Der Markt ist auch dank sinkender Zinsen im Kommen, denn immer mehr Menschen überlegen sich den Kauf eines kleinen Ferienhauses in Deutschland oder gar im benachbarten Ausland. Da aufgrund der architektonischen Meisterleistungen, die von vielen Kunden nachgefragt werden, einfache Videos nicht ausreichen, um den kompletten Umriss des Hauses zu zeigen, werden umfassende Erklärvideo produziert. Ein 3D Video bietet den Vorteil, dass der gesamte Umriss im 3D Format gezeigt werden kann. So können zum Beispiel die Umrisse der einzelnen Räumlichkeiten gezeigt werden, um sich einen besseren Überblick über das Inneres des Ferienhauses zu verschaffen.

Technische Herausforderungen bei der Produktion von Videos

Grundsätzlich ist zwischen der Produktion eines normalen Videos und eines Videos in 3D Format zu unterscheiden. Natürlich liegt es auf der Hand, dass ein 3D Video einen viel höheren Speicherbedarf hat als das bei einem normalen Video der Fall ist. Der erhöhte Speicherbedarf ist insbesondere auf den mobilen Endgeräten gefordert, da sich auch das Konsumverhalten verändert hat. In den letzten Jahren konnte beobachtet werden, dass Interessenten für Ferienhäuser ihre potenziellen Käufe zunächst auf dem Handy ansehen, bevor sie sich die Details auf dem PC genauer ansehen. Allerdings wurde in den letzten Jahren die Ausstattung der Handys mit genügend Speicherplatz vernachlässigt, was dazu führte, dass ein gewisser Angebotsüberhang eingekehrt ist. Diese Ansicht wurde vom Erschaffer dieser Meinung sehr rasch durch seine eigene Erfindung (dem Iphone) revidiert und das mobile Endgerät entwickelte sich zur Basis des Kunden. Es war jedoch eine erhöhte Nachfrage nach Speicherplatz aufgrund intensiver Nutzung zu erörtern.

Bewegtbild – Experteninterviews zu Krankheiten, Diagnosen und Therapien

Informationen zum Thema Krebsimmuntherapie

Scroll to Top