Im Gesundheitswesen beruflich durchstarten

Durch die Bildungspartnerschaft mit dem Albert-Einstein-Gymnasium gelang es der Akademie für Gesundheitsberufe, ein weiteres Gymnasium als Bildungspartner zu gewinnen. Der Direktor der Akademie, Prof. Dr. Karl-Heinz Tomaschko, freut sich sehr über die Kooperation und betont: „Gerne möchten wir die Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein-Gymnasium über die vielfältigen und exzellenten Karrieremöglichkeiten im Gesundheitswesen informieren. Die Akademie bietet auch für Abiturientinnen und Abiturienten spannende Möglichkeiten. Seit kurzem werden bei uns nämlich nicht nur neun verschiedene Gesundheitsberufe ausgebildet, sondern auch drei duale Studiengänge für Hebammen, Pflegekräfte und technische Assistent*innen in der Medizin angeboten. Diese Studiengänge bauen auf den Ausbildungen auf und finden ebenfalls im wunderschönen Kloster Wiblingen statt.“

Auch Schulleiter Oberstudiendirektor Bernhard Meyer zeigt sich über die Zusammenarbeit erfreut: „Mit der Akademie für Gesundheitsberufe haben wir einen Partner gewonnen, der unseren Schülerinnen und Schülern vertiefte und differenzierte Einblicke in die Berufsfelder und Studiengänge der pflegerischen, technischen und therapeutischen Berufe ermöglichen wird. In unserem Portfolio an Angeboten der Berufsorientierung für unsere Schülerinnen und Schüler stellt diese Zusammenarbeit eine wesentliche Bereicherung dar. Hierüber sind wir sehr froh.“
Die langfristig angelegte Zusammenarbeit verfolgt neben der Unterstützung der Berufs- und Studienorientierung ebenso das Ziel, Fachthemen aus der Arbeits- und Berufswelt in der Schule präsent zu machen und die Schüler*innen beim Übergang in den Beruf zu unterstützen.

(Text: Akademie für Gesundheitsberufe)

Scroll to Top