Holz vor der Witterung schützen

(djd). Holz ist zeitlos schön und erfreut sich auch im Außenbereich des Hauses großer Beliebtheit – beispielsweise für Gartenmöbel oder als Baumaterial für Zäune, Pergolen oder ganze Wohnhäuser. Durch seine individuelle Maserung hat jedes Holzobjekt seinen ganz eigenen Charakter. Damit dieser auch nach Jahren im Freien noch erhalten bleibt, sollten Holzliebhaber vorzeitigem Vergrauen und Witterungsschäden rechtzeitig vorbeugen. Eine Langzeitschutz-Lasur schützt vor frühzeitigen Alterungserscheinungen und hebt gleichzeitig die natürliche Maserung hervor. Zudem kann man mit Lasuren Holzoberflächen eine dezente farbliche Nuance, beispielsweise in trendigen Grautönen, verleihen.

Anstrich mit doppelter Wirkung

Wichtig sind viele lichtechte Pigmente im Lasurprodukt, die UV-Strahlen abwehren und damit das Holz vor Vergrauen und Austrocknung schützen. Damit auch Regen und Schnee dem Material nichts anhaben können, wirken Anstriche wie die Langzeitschutz-Lasur „LZS“ zusätzlich wasserabweisend und feuchtigkeitsregulierend. Das Produkt von Pigrol beispielsweise macht dank Filmschutz das Holz witterungsbeständig. Damit ist es für fast alle Holzobjekte im Außenbereich geeignet. Diese 2-in-1-Lasur kann man auch als Grundierung benutzen.

Einfache Verarbeitung

Selbst unerfahrene Heimwerker können Holzoberflächen in Eigenregie lasieren. Beim Kauf sollten sie auf offenporige und tropfgehemmte Produkte achten. Der Hinweis „Thixotrop“ auf der Verpackung weist darauf hin, dass die Lasur eine gelartige Konsistenz hat. Sie lässt sich gut streichen oder mit dem Roller aufbringen und ist bestens für Über-Kopf-Arbeiten geeignet, da sie nicht vom Pinsel tropft. Wichtig ist ebenfalls, den passenden Farbton zum zu behandelnden Holz auszuwählen. Bei Unsicherheiten gibt es auf http://www.pigrol.de Anweisungen und weitere Hinweise zur richtigen Anwendung einer Lasur. Lasuren sind bei etwa 20 Grad Celsius nach circa zwölf Stunden voll getrocknet, an kalt-feuchten Tagen kann das auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Zwei Schichten sorgen bei Holzobjekten im Außenbereich für optimalen Schutz vor Sonne und Wetter.

Scroll to Top