Hohe Felsen, exotische Pflanzen und spektakuläre Aussichten

(djd). Die Ferienlandschaft Bernkastel-Kues hat viele reizvolle Seiten, die es zu entdecken lohnt: idyllische Flusstäler, charmante Winzerdörfer, markante Burgen und geschichtsträchtige Städte. Die Freizeitmöglichkeiten sind dementsprechend groß und Aktivurlaubern wird ebenso viel geboten wie Kulturinteressierten. Geprägt ist die Weinregion von der reichen Naturlandschaft der Mosel. Diese lässt sich hervorragend bei einem Spaziergang oder einer Wanderung kennenlernen. Themen- und Erlebniswege gibt es reichlich, und sie versprechen nicht nur Naturfreunden viel Spaß.

Für Familien und Trittsichere

Abwechslungsreich und familientauglich ist beispielsweise der neue Themenweg „Der Natur auf der Spur“ im romantischen Weinort Lösnich (http://www.loesnich.de). Tafeln entlang des Wegs, nahe der Weinlage „Lösnicher Försterlay“, erklären auf unterhaltsame Weise das „Wunderwerk Natur“. Im Mittelpunkt stehen die Elemente Erde, Luft und Wasser. Groß und Klein können dabei ihr Wissen überprüfen und das eine oder andere Naturgeheimnis enträtseln.

Sportlichen wird es auf dem Erdener Klettersteig (http://www.kletterweg.de) gefallen. Der Rundkletterweg von der Römischen Kelterstation am Moselufer zu den hohen Felsen der Erdener Felsengruppe verläuft über enge Weinbergspfade und schmale Felspartien. 140 Höhenmeter gilt es zu überwinden, trittsicher sollte man also schon sein. Doch der Lohn für die Anstrengung lässt nicht lange auf sich warten: Der Panoramablick auf das schöne Moseltal und die berühmte Weinlage Erdener Treppchen sind spektakulär.

Die Wahrheit über den Schwarzen Peter

Spannende Geschichten von Grafen und Bürgern, von der Baukunst und dem Weinbau erwarten Gäste auf dem Kulturwanderweg durch die frühere Grafschaft Veldenz. Er ist insgesamt 47 Kilometer lang, in mehrere Rundstrecken unterteilt und führt durch verschiedene Moseldörfer. Man muss allerdings nicht unbedingt die Wanderschuhe schnüren, um diese reizvolle Landschaft zu erleben. Kutschfahrten, Rundflüge mit einem Wasserflugzeug sowie Tandemfliegen mit dem Paraglider sind ebenso möglich. Bei einer Erlebnisführung erfahren Gäste mehr über eine historische Person, die viele nur vom Kartenspiel her kennen: den Schwarzen Peter, mit bürgerlichem Namen Johann Peter Petri. Er lebte einst in der Grafschaft und wurde, nachdem er in den Wirren der französischen Besatzung Hab und Gut verloren hatte, zum Räuber und Mörder. Während seiner Gefängnisjahre soll er das gleichnamige Kartenspiel für sich und seine Mitgefangenen erfunden haben. Unter http://www.kulturweg-grafschaft-veldenz.de gibt es mehr Informationen.

Exotische und mediterrane Gärten

Ungewöhnliches bekommen Spaziergänger auf ihrem Weg durch den „Sortengarten Zeltingen“ zu sehen: Hier finden sich nicht nur bekannte Pflanzen wie Mispel und Speierling, sondern auch Oliven, Feigen, Granatapfel und sogar Gojibeeren. Fast 50 Obst- und Beerensorten aus allen Regionen der Welt werden hier angebaut. Ebenso interessant ist ein Gang durch den „Ürziger Gewürzgarten“ auf einem ehemaligen Weinberg oberhalb des Ortes Ürzig. In dem mediterranen Kräutergarten wachsen und blühen insgesamt 10.000 Stauden in mehr als 160 Sorten, mehrere Tausend Zwiebelpflanzen, viele einheimische Sträucher und mehr als 20 verschiedene Wildrosen und historische Rosen.

Kurztext:
Vielfalt für Wanderfreunde

(djd). In der Ferienlandschaft Bernkastel-Kues (http://www.bernkastel-kues.de) können sich Urlauber auf abwechslungsreiche Themen- und Erlebniswege freuen, die durch die reiche Naturlandschaft der Mosel führen und für jeden Geschmack das Passende bereithalten. Während etwa Familien auf den Themenweg „Der Natur auf der Spur“ in Lösnich ihr Wissen testen können, erwartet Sportler auf dem Erdener Klettersteig eine besondere Herausforderung. Der Kulturwanderweg durch die frühere Grafschaft Veldenz verspricht spannende Erlebnisse und die Wahrheit über den Schwarzen Peter. Pflanzenliebhaber finden im „Sortengarten Zeltingen“ Exotisches aus aller Welt, während der „Ürzinger Kräutergarten“ mediterranes Flair verbreitet.

Scroll to Top