Hochschulrat der MHH mit neuen Mitgliedern

Gleich drei neue Mitglieder gehören seit dem 1. März 2016 dem Hochschulrat der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) an: Professorin Dr. Petra Gastmeier, Direktorin des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin der Charité Berlin, Professor Hans-Georg Kräusslich, Abteilungsdirektor Department für Infektiologie, Virologie und Direktor des Hygiene-Instituts an der Universitätsklinik Heidelberg, sowie Gerd Koslowski, Kaufmännischer Direktor und Vorstandsmitglied des Klinikums der Universität München Campus Großhadern.
Ausgeschieden aus dem Hochschulrat sind der bisherige Vorsitzende des Hochschulrates, Professor Dr. Clemens Sorg, Professorin Dr. Dr. Hannelore Ehrenreich sowie Professor Dr. Jürgen Schölmerich. Weiterhin im Hochschulrat vertreten sind Dr. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Martina von Campe, Leitung Referat Hochschulmedizin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Professor Dr. Jörn Ipsen, ehemaliger Präsident des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs, und Professor Dr. Reinhard Dengler, ehemaliger Direktor der Klinik für Neurologie der MHH.

In seiner konstituierenden Sitzung wählten die sieben Mitglieder des Hochschulrates Dr. Martin Wenker zu ihrer neuen Vorsitzenden. Die Amtszeit der Mitglieder beträgt vier Jahre. Das Niedersächsische Hochschulgesetz (NHG) sieht seit dem Jahr 2002 vor, dass jede Hochschule in staatlicher Trägerschaft ein solches Gremium einrichtet. Dem Hochschulrat gehören sieben stimmberechtigte Mitglieder an; der MHH-Senat wählt ein Mitglied, der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur bestellt im Einvernehmen mit dem MHH-Senat fünf Mitglieder. Daneben gehört ein Vertreter des Ministeriums dem Hochschulrat an.

Scroll to Top