Hochschule Merseburg präsentiert sich auf der Leipziger Buchmesse

Zum §218 und zur Abtreibungsdebatte stellt Prof. Heinz-Jürgen Voß von der Hochschule Merseburg am 12. März ab 19:00 Uhr Neuerscheinungen vor und bitte Prof. Ulrike Busch, Prof. Daphne Hahn und weitere Autorinnen und Autoren zur Diskussion. Im Anschluss daran wird eine Theaterperformance zur Geschichte des §218 gezeigt. Veranstaltungsort ist die Kulturfabrik Leipzig, Windscheidstr. 51 in Leipzig. Organisator ist der Frauenkultur e. V. Eintritt: 5 Euro, erm.: 3 Euro.

Ebenfalls in der Kulturfabrik präsentiert die Merseburger Absolventin Manuela Tillmanns am 13. März um 18:00 Uhr ihr druckfrisches Buch „Intergeschlechtlichkeit – Impulse für die Beratung“, das in der Buchreihe Angewandte Sexualwissenschaft des Psychosozial-Verlags herausgegeben wird. Mit ihrer Studie gibt Tillmanns Handlungsempfehlungen für eine inter*-spezifische Beratung. Der Eintritt ist frei.

Torsten Linke, Absolvent und Mitarbeiter der Hochschule Merseburg, präsentiert schließlich am 14. März von 12:30 bis 13:15 Uhr auf dem Sachbuchforum in Messehalle 3 (Stand H202) sein Buch „Sexualität und Familie – Möglichkeiten sexueller Bildung im Rahmen erzieherischer Hilfen“, das ebenfalls in der Reihe Angewandte Sexualwissenschaft erschienen ist.

Alle Bücher sind im Buchhandel erhältlich.

Scroll to Top