Hightech made in USA – »inno« präsentiert einen Einblick in den US-amerikanischen Hightech-Markt

In der Ausgabe berichten IVAM-Mitglieder aus den USA über Technologie-Trends und erfolgreiche Einsatzmöglichkeiten von Hightech-Produkten. Die Firma Invenios stellt einen neuartigen laserbasierten Bondprozess bei Raumtemperatur vor. Das Unternehmen Specialty Coating Systems erläutert die Vorteile einer neuen antimikrobiellen Beschichtungstechnologie, welche die Ansiedlung schädlicher Mikroorganismen auf medizinischen Geräten verhindert. HARTING zeigt, wie die so genannten Molded Interconnect Devices (MID) die Produktion miniaturisierter Medizingeräte ermöglichen, die mehr Funktionalitäten aufweisen und zu geringeren Kosten produziert werden können. Im Leitartikel des amerikanischen Partnerverbandes MEMS Industry Group werden hochinnovative tragbare elektronische Helfer (Wearables) vorgestellt, die in den USA derzeit entwickelt und vermarktet werden. Darüber hinaus stellen europäische Firmen und Institute Produktneuheiten vor, welche auf dem US-amerikanischen Markt zum Einsatz kommen sollen.

Herausgegeben wird »inno« vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik. Das Hightech-Magazin im PDF-Format steht unter www.ivam.de/inno kostenlos zum Download und Abonnement zur Verfügung. Alternativ kann die Zeitschrift per E-Mail an inno@ivam.de (Betreff: inno Abo) abonniert werden.

Scroll to Top