HIC@RE Aktionsbündnis gegen Krankenhauskeime läuft an

Nach umfangreichen Vorarbeiten, die planmäßig zum Jahresende abgeschlossen werden, nehmen fortan 37 regionale und überregionale Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft die Arbeit für die Gesundheitsregion Ostseeküste auf. Das zentrale Ziel ist es, in den nächsten vier Jahren eine Modellregion für Deutschland zu bilden, in der widerstandsfähige Erreger erforscht und ihre Ausbreitung erfolgreich eingedämmt werden soll.

„Wenn alles gut läuft, werden den Menschen in Mecklenburg-Vorpommern schon im nächsten Jahr erste konkrete Ergebnisse zugute kommen“, erwartet Dr. Wolfgang Blank, Geschäftsführer der Kooperationsplattform des Projekts, BioCon Valley® mit Sitz in Greifswald. Das Konsortium HIC@RE wird ein MRE-Interventions-Management entwickeln und umsetzen, das die gesamte Wertschöpfungskette von der Grundlagenforschung über die klinische Intervention bis zur gesundheitsökonomischen Evaluation umfasst. Ein regionales MRE-Informationssystem wird die Entwicklung unterstützen.

Multiresistente Bakterien, also gegen antibiotische Therapien weitgehend unempfindliche Keime, sind ein zunehmendes Problem im Krankenhausalltag. Für den Kampf gegen problematische Krankenhauskeime und zur Realisierung des ehrgeizigen Projektziels sind gegenwärtig diverse Stellen ausgeschrieben. „Viele der neuen Stellen in Rostock und Greifswald sind aktuell veröffentlicht. Besonders attraktiv sind die Weiterbildungsstellen für Hygieneärzte, da es davon in Deutschland nur wenige gibt, aber ein hoher Bedarf besteht“, so der wissenschaftliche Koordinator des Projekts, Dr. Nils-Olaf Hübner vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin in Greifswald. Interessenten erhalten auf der Homepage des Projekts (www.hicare.de) detailliert Informationen zu allen Ausschreibungen.

Kontakt
Dr. Wolfgang Blank
BioCon Valley® GmbH
Walther-Rathenau-Str. 49a
17489 Greifswald
Tel.: 03834 515 300
Fax: 03834 515 102
info@bcv.org

Dr. med. Nils-Olaf Hübner
Institut für Hygiene und Umweltmedizin
Bereich Klinische Hygiene
Universitätsklinikum Greifswald
Walther-Rathenau-Str. 49a
17489 Greifswald
Tel.: 03834 515 546
Fax: 03834 515 541
nhuebner@uni-greifswald.de

Scroll to Top