Herbstlicher Farbenreigen auf dem Friedhof

(djd). Der Herbst verzaubert mit seiner verschwenderischen Farbenpracht nicht nur Gärten und Parks, sondern auch Friedhöfe. Dort verwandeln die Friedhofsgärtner jetzt so manches Grab in ein kleines Kunstwerk: Sie kombinieren Heidegewächse und Ziergräser mit Blattschmuckpflanzen wie Silberblatt und Purpurglöckchen. Und vor den Totengedenktagen Allerheiligen, Allerseelen und Totensonntag setzen sie mit kreativen Gestecken wirkungsvolle Akzente.

Dabei wird die herbstliche Grabgestaltung jedes Jahr durch neue Trends belebt. „Eine immer größere Rolle spielen bei uns gemischte Bepflanzungen und sogenannte Waldbeete, die wir mit Koniferengrün, Moos und Wurzeln dekorieren“, erläutert Friedhofsgärtner Nicolas Rehner aus Bad Kreuznach, aktiv im Bund deutscher Friedhofsgärtner.

Scroll to Top