Herausragend, einzigartig, unterhaltsam : die Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns

Ein besonderer Geburtstag verdient ein besonderes Geschenk: einen besonderen Kongress. Das ist das Ziel des „Hanse-Kongress“, der am 22. und 23. Juni 2018 in Rostock stattfindet. Der besondere Geburtstag ist das 800. Jubiläum Rostocks am 24. Juni.

Der „Hanse-Kongress“ – an dem sich die BioCon Valley® GmbH zusammen mit anderen Institutionen und Netzwerken beteiligt, allem voran der organisierende Unternehmerverband Rostock – Mittleres Mecklenburg e. V. – ist vor allem als Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen konzipiert. Ziel ist es, künftige Projekte, internationale Kooperationen und vor allem einen anregenden Austausch zu initiieren. Die Abgrenzung zu anderen Kongressen liegt im Event-Charakter, den ausgeprägten Netzwerkmöglichkeiten und dem interaktiven Wissensaustausch von Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft der 196 europäischen Hansestädte.

Für den Hanse-Kongress wurden im Sinne der traditionellen „7 Rostocker Wahrzeichen“ die sieben wichtigsten Branchen Rostocks identifiziert: Die Gesundheitswirtschaft ist eine davon. Die BioCon Valley® GmbH hat dazu Forscher, Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen gewonnen, im Programmpunkt zur Gesundheitswirtschaft die Vielfalt des wirtschaftlichen Handelns in Mecklenburg-Vorpommern aufzuzeigen.

Das gesunde und unterhaltsame Programm ist am 22. Juni ab 13:15 Uhr in der Yachthafenresidenz Hohe Düne zu erleben. Dazu gibt es sieben Plätze für sogenannte sieben Querschnittsthemen: „Digitalisierung“, „Internationalisierung & Mobilität“, „Demografischer Wandel“, „Forschung & Innovation“, „Nachhaltigkeit & Klimaschutz“, „Unternehmenskultur“ sowie „Bildung & Fachkräftesicherung“.

Besetzt wurden die sieben Plätze von nationalen und internationalen Unternehmen sowie Wissenschaftsvertretern, welche herausragende Vorhaben aus Mecklenburg-Vorpommern vorstellen. Im Programmpunkt zur Gesundheitswirtschaft sind das: die Centogene AG Rostock (Digitalisierung), die PaludiMed GmbH Greifswald (Nachhaltigkeit & Klimaschutz), die Dr. Diestel GmbH Rostock (Forschung & Innovation), die GWA Hygenie GmbH Stralsund (Unternehmenskultur), das Projekt „Land|Rettung“ des Landkreises Vorpommern-Greifswald (Internationalisierung & Mobilität), die Universitätsmedizin Rostock (Bildung & Fachkräftesicherung) sowie das Max-Planck-Institut für demografische Forschung Rostock (Demografischer Wandel).

Im Stil von Pitch-Events aus der Start-up-Szene ringen alle Vortragenden um die Gunst des Publikums. Dazu wurden die Rostocker Macher von „12min.me“ an Bord geholt, die über die Einhaltung der Regeln wachen werden. Diese besagen, dass jeder Referent lediglich 800 Sekunden Zeit hat. Danach geht das Mikrofon gnadenlos aus. Anschließend stehen weitere 800 Sekunden für einen konstruktiven Dialog zur Verfügung.

Diese Impuls-Vorträge sind darauf ausgerichtet, neue Denkanstöße für die jeweilige Branche zu liefern und Synergieeffekte zu schaffen. Das Konzept verfolgt die Zielstellung, möglichst vielen guten Ideen Raum zu geben und die Interaktion zwischen Vortragendem und Publikum zu fördern.

In der Eröffnungsveranstaltung am selben Tag um 9:30 Uhr im Hauptgebäude der Universität Rostock hält mit Prof. Dagmar Braun – Mitinhaberin der Braun Beteiligungs GmbH, die in Pharma, Food und Handel aktiv ist – eine prägende Akteurin des BioCon Valley-Netzwerkes die Key Note.

Am zweiten Tag, 23. Juni, führt eine Exkursion unter anderem zur Centogene AG, dem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der genetischen Früherkennung seltener Erbkrankheiten mit Sitz in Rostock. Hier ist zu erleben, wie die einzigartige Datenbank mit genetischen Daten aus über 110 Ländern Ärzten und Betroffenen einen beispiellosen Zugang zu epidemiologischen, klinischen und genetischen Informationen über Erbkrankheiten, einschließlich onkogenetischer Indikationen bietet. Die Centogene AG, 2006 aus der Universitätsmedizin Rostock ausgegründet, beschäftigt inzwischen rund 300 Mitarbeiter aus und in aller Welt.

Die BioCon Valley® GmbH hat zusammen mit dem Unternehmerverband Rostock – Mittleres Mecklenburg e. V. zum „Hanse-Kongress“ Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus allen Hansestädten Europas eingeladen, von den internationalen Netzwerkmöglichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft zu profitieren und diese eigenständig zu bereichern. Kommen Sie mit potenziellen Geschäfts- und Kooperationspartnern in Kontakt. Erweitern Sie Ihr Netzwerk und intensivieren Sie bestehende Geschäfts- und Forschungsbeziehungen in der Gesundheitswirtschaft.

Scroll to Top