Heiligenhafen – Das Sonnendeck der Ostsee

(djd). Von der 440 Meter langen Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen, der Stadt an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, schweift der Blick in die Ferne, wo sich das Meer und der Himmel am Horizont berühren. Urlauber flanieren bis auf die Spitze der architektonisch einmaligen Brücke, die wie ein Blitz ins Meer ragt – oder entspannen auf dem Sonnendeck oder in der windgeschützten Meereslounge mit Blick aufs Wasser, das sich mal als stiller See und mal als gewaltige, wogende Kraft präsentiert. Kleine Leute zieht es auf die Spielplätze hoch über dem Meeresspiegel, sie erleben dort ein besonderes Gefühl von Freiheit. Sonnige Urlaubsgrüße verschickt man von hier aus über zwei Webcams, die ständig Livebilder von der Erlebnis-Seebrücke ins Internet übertragen.

Kurzweil für Groß und Klein

In Heiligenhafen, dem Sonnendeck der Ostsee, wo die Fischer noch mit echten Kuttern in See stechen, lockt das Meer mit bestem Badewasser und einem vier Kilometer langen, feinsandigen Strand. Doch auch bei „Schietwetter“ kommt keine Langeweile auf: Während die „Lütten“ im Aktiv-Hus die Kinderspielwelt „Schatzinsel“ mit Trampolinen, Kletterburg und Airhockey erobern, wartet auf die „Großen“ eine Sportarena mit Beachvolleyball, Beachsoccer, Kletterwand oder Bogenschießen und auf die „ganz Großen“ ein Verwöhnprogramm im Aktiv-Hus Spa. Doch bevor alle von der frischen Seeluft müde in die Betten fallen, laden die romantische Altstadt und die beleuchtete Binnenseepromenade Heiligenhafens zu einem Bummel ein. Weitere Informationen, ein Gastgeberverzeichnis und Arrangements gibt es unter http://www.heiligenhafen-touristik.de im Internet.

Geschützte Flora und Fauna

Die umliegenden Naturschutzgebiete können auf ausgedehnten Rad- und Wanderwegen erkundet werden. An der bis zu 15 Meter hohen, von der Natur gestalteten schroffen Steilküste lassen sich noch immer spektakuläre Versteinerungen finden. Fast schon ein Geheimtipp ist die Landzunge Graswarder mit ihren historischen Strandvillen. Von Ostern bis Oktober werden in diesem einmaligen Naturschutzgebiet Führungen in die geschützte Flora und Fauna angeboten (http://www.graswarder.de).

Scroll to Top