HDZ NRW, Bad Oeynhausen, ist ueberregionales EMAH-Zentrum

Geschäftsführer Wilhelm Hecker gratulierte den für den Bereich angeborene Herzfehler zuständigen Chefärzten Prof. Dr. Dieter Horstkotte (Kardiologie), Prof. Dr. Deniz Kececioglu (Kinderkardiologie) und Dr. Eugen Sandica (Chirurgie angeborener Herzfehler): „Wir sind besonders stolz darauf, dass unsere Kliniken ein spezielles Lob für die exzellente interdisziplinäre Zusammenarbeit erhalten haben.“
Einstimmig hatten die Gutachter festgestellt, dass das Herz- und Diabeteszentrum NRW als Überregionales EMAH-Zentrum hervorragend aufgestellt sei: „Kompetenz, Strukturen und Patientenzahlen werden diesem Anspruch voll gerecht.“

Bisher haben nur wenige Kliniken bundesweit die Auszeichnung als überregionales EMAH-Zentrum erhalten, für die zahlreiche Qualitätskriterien zu erfüllen sind. Die beteiligten Spezialisten müssen demnach nicht nur über ausreichende Kenntnisse und Erfahrung mit dieser Patientengruppe verfügen und die entsprechende personelle und apparative Ausstattung nachweisen, sondern in der Lage sein, alle erforderlichen Untersuchungen und Eingriffe bei angeborenen Herzfehlern, Koronarinterventionen, elektrophysiologische Untersuchungen, Schrittmacher- und ICD-Kontrollen unter einem Dach direkt am EMAH-Zentrum durchzuführen.

Das HDZ NRW bietet zudem seit Jahren bewährte Spezialambulanzen für Patienten mit angeborenen Herzfehlern an, die sich bei speziellen Fragestellungen wie u.a. der humangenetischen Beratung oder der Beratung von Schwangeren bewährt haben.

Das Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, ist ein international führendes Zentrum zur Behandlung von Herz-, Kreislauf- und Diabeteserkrankungen. Mit über 37.000 Patienten pro Jahr, davon 15.000 in stationärer Behandlung, sowie medizinischen Spitzenleistungen und einer in allen Bereichen vorgehaltenen Hochleistungsmedizin und –technologie ist das HDZ NRW eines der größten Zentrum seiner Art in Europa. Unter einem Dach arbeiten vier hochspezialisierte Universitätskliniken und –institute seit über 25 Jahren interdisziplinär und erfolgreich zusammen. Weit über 100.000 durchgeführte herzchirurgische Operationen und 250.000 Herzkathetereingriffe dokumentieren diese große Erfahrung. Die Kliniken des HDZ NRW bieten ein sicheres Konzept der Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, modernsten medizinischen Verfahren und exzellentem fachlichen Wissen und Können.

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anna Reiss
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Scroll to Top