Halle 2014: Freiplätze in der Akademie und Stipendien für den Nachwuchs

Hier geht es um Themen wie die Gesprächsführung mit Patienten und Angehörigen, Fahreignung im Alter oder Präsentations-Knowhow für Mediziner. Pro Programmpunkt werden drei Freiplätze an Nachwuchsmediziner vergeben. Ab sofort werden Anmeldungen hierfür entgegen genommen.

„Speziell in der Förderung der Ausbildungsqualität sehe ich zukünftige eine Schwerpunktaufgabe unserer Fachgesellschaft“, sagt DGG-Kongresspräsident PD Dr. Rupert Püllen. „Die Geriatrie braucht vorausschauende, zupackende und umsichtige Ärzte. Und wir brauchen Teamplayer. Um so mehr freue ich mich, für die Jungmediziner in Halle einiges bieten zu können. Ich möchte Sie hiermit alle ganz herzlich zum Jahreskongress einladen.“

Mit Betreff „Nachwuchsprogramm“ Kursgebühren sparen

Regulär betragen die Kursgebühren der DGG-Fortbildungsakademie halbtags 190 Euro und ganztags 390 Euro. „Drei Sitze pro Kurs sind aber exklusiv für den interessierten Nachwuchs reserviert“, erklärt Püllen. „Studenten oder Assistenzärzte schicken einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Nachwuchsprogramm“ und ihren jeweiligen Kontaktdaten an akademie@dggeriatrie.de – das war’s. Es gilt die Regel: First come, first serve. Wer schnell ist, bekommt einen Platz.“

Im Nachwuchsprogramm werden folgende Kurse angeboten:

Dienstag, 23.09.2014

15:00 bis 18:30 Uhr: Multimedikation – Regeln und Aspekte

Mittwoch, 24.09.2014

09:00 bis 13:00 Uhr: Endoskopischen Schluckdiagnostik – FEES-Workshop

15:30 bis 19:00 Uhr: Präsentations-Knowhow für Mediziner – einfach gute Vorträge halten

Donnerstag, 25.09.2014

15:30 bis 19:00 Uhr: Fahreignung im Alter – Workshop

Freitag, 26.09.2014

09:30 bis 17:00 Uhr: Gesprächsführung mit Patienten und Angehörigen

09:30 bis 17:00 Uhr: Geriatrie Up To Date 2014 – das Wesentliche in 8 Vorträgen.
Eine Veranstaltung der DGG-Fortbildungsakademie und des Wissenschaftsforums Geriatrie.

Scroll to Top