Haartransplantation Geheimratsecken ohne Rasur – hohe Haardichte gewährleistet

Geheimratsecken, Haartransplantation

Stellen Geheimratsecken für Sie ein kosmetisches Problem dar, kann die Haartransplantation der Geheimratsecken ohne Rasur helfen. Bei der Transplantation von Geheimratsecken wird im Regelfall eine hohe Haardichte und ein natürliches Ergebnis erreicht. Die Haarverpflanzung ohne Rasieren wird mit der DHI-Methode ausgeführt, die besonders schonend ist. Da die Haare vom Hinterkopf entnommen werden, ist eine gute Anwuchsrate gewährleistet.

Haartransplantation Geheimratsecken ohne Rasur mit der DHI-Methode

Für die Haartransplantation von Geheimratsecken ist die DHI-Methode besonders geeignet, da sie sehr schonend ist und ohne Rasur erfolgt. Diese Methode wird von Dr. Ibrahim in der Bio-Hair Clinic im Istinye Hospital in Istanbul ausgeführt. Die Haare werden vom mittleren Hinterkopf entnommen, da diese Haare so gut wie nicht von Ausfall betroffen sind und fast schon zur Körperbehaarung gehören. Geheimratsecken bei Männern entstehen durch erblich bedingten Haarausfall, der sich auch mit einem zurückweichenden Haaransatz und mit Glatzenbildung bemerkbar macht. Selbst dann, wenn Geheimratsecken, Stirnglatze und Glatze schon miteinander verschmolzen sind und sich nur noch ein kleiner Haarkranz am Hinterkopf befindet, fallen die Haare vom Hinterkopf nur selten aus. Da diese Haare besonders robust sind, ist bei der Haartransplantation von Geheimratsecken eine sehr gute Anwuchsrate garantiert. Dr. Ibrahim gibt die Erfolgsquote bei der DHI-Methode mit 90 bis 95 Prozent an. Die Haarverpflanzung ohne Rasieren mit der DHI-Methode ist kein großer Eingriff.

Entnahme der Haare bei der Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur

Vor der Haartransplantation von Geheimratsecken wird die Haarlinie angezeichnet. Der Entnahme- und Transplantationsbereich der Haare werden lokal betäubt. Bei der Haartransplantation von Geheimratsecken ohne eine Rasur werden die Haare lediglich im Entnahmebereich, am unteren Hinterkopf, rasiert. Die Entnahmestelle der Haare wird von den vorhandenen Haaren verdeckt. Diese Methode ist gut geeignet, wenn Sie etwas längere Haare tragen. Die Entnahme der Haare erfolgt mit einer Mikrostanze. Dabei entstehen nur sehr kleine Einstiche, die narbenfrei abheilen. Nach der Entnahme, vor der Transplantation, werden die entnommenen Haarfollikel in eine Nährlösung eingelegt. In der Zeit, in der die Haarfollikel vom Körper getrennt sind, können sie nicht austrocknen und werden weiterhin mit Nährstoffen versorgt. Für die Haartransplantation von Geheimratsecken werden etwa 2.200 bis 3.000 Grafts in Form von Haarfollikeln benötigt.

Haarverpflanzung ohne Rasieren – so werden die Haare in die Geheimratsecken eingesetzt

Ein Vorteil der Haartransplantation mit der DHI-Methode ist, dass in den Geheimratsecken keine Kanäle zur Aufnahme der Haare gestochen oder geschnitten werden müssen. Die Transplantationsstellen heilen daher schnell und narbenfrei ab. Die Haarfollikel werden mit dem Choi-Stift unter Hochdruck in die Geheimratsecken eingepflanzt. Das Einsetzen der Haare erfolgt in Wuchsrichtung und mit dem entsprechenden Austrittswinkel. Der Choi-Stift ermöglicht ein präzises Arbeiten und eine hohe Haardichte an den Geheimratsecken. Das Ergebnis ist sehr natürlich. Da diese Methode besonders sanft erfolgt, kommt es nicht zu Blutungen und Infektionen im Entnahme- und Transplantationsbereich.

Was Sie vor der Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur beachten sollten

Entscheiden Sie sich für die Haarverpflanzung ohne Rasieren, können Sie auf ein gutes Ergebnis und eine schnelle Heilung vertrauen. Mit dem richtigen Verhalten vor der Haartransplantation können Sie das Ergebnis und die Heilung positiv beeinflussen. Sie sollten den Arzt über bekannte Erkrankungen, Allergien und die Einnahme von Medikamenten informieren. Nehmen Sie Blutdrucksenker oder Blutverdünner ein, sollten Sie diese Medikamente etwa eine Woche vor dem Eingriff nicht mehr einnehmen. Der Arzt kann Ihnen ein alternatives Medikament verordnen. Sie sollten etwa drei Tage vor der Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur keinen Alkohol trinken und nicht rauchen. Am Tag des Eingriffs sollten Sie auf Kaffee verzichten.

Was Sie nach der Haarverpflanzung ohne Rasieren beachten sollten

Nach der Haartransplantation von Geheimratsecken kommt es zu Rötungen der Kopfhaut und zur Krustenbildung im Entnahme- und Transplantationsbereich. Diese Erscheinungen heilen nach ca. zehn Tagen ab. Mit dem richtigen Verhalten nach dem Eingriff können Sie die Heilung positiv beeinflussen. Damit die Haare nicht mit der Bettwäsche und dem Kopfkissen in Berührung kommen, sollten Sie nach der Haarverpflanzung ohne Rasieren auf einem Nackenhörnchen schlafen. Die Kopfhaut kann nach dem Eingriff jucken. Sie sollten nicht kratzen, denn so kann es zu Entzündungen und zum Ausfallen der transplantierten Haare kommen. Nach der Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur müssen Sie in den ersten fünf Tagen die Kopfhaut und die transplantierten Haare immer feucht halten. Sie erhalten dazu in der Klinik ein spezielles Feuchtigkeitsspray. Ihr Haar können Sie 48 Stunden nach der Eigenhaartransplantation zum ersten Mal waschen. Zuvor tragen Sie eine Lotion auf, die Sie etwa 45 Minuten einwirken lassen. Nachdem Sie die Lotion ausgespült haben, tragen Sie das Shampoo auf. Im ersten Monat nach der Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur sollten Sie

  • nicht ins Schwimmbad gehen
  • Sauna und Solarium nicht besuchen
  • Ihren Kopf mit einem Sonnenhut vor intensiver Sonneneinstrahlung schützen.

In der ersten Woche nach der Haarverpflanzung sollten Sie auf Sport verzichten und körperliche Anstrengung vermeiden.
Die ersten neu gewachsenen Haare sind bei der Haarverpflanzung ohne Rasieren zumeist schon nach zwei Monaten sichtbar. Das endgültige Ergebnis können Sie nach einem Jahr sehen.

Die Vorteile der Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur

Die Haarverpflanzung mit der DHI-Methode hat viele Vorteile:

  • Entnahmestellen sind nicht sichtbar, da sie von den vorhandenen Haaren verdeckt werden
  • hohe Haardichte und natürliches Ergebnis im Transplantationsbereich
  • keine Narben, da diese Methode ohne Schnitte und Einstiche im Transplantationsbereich auskommt
  • keine Blutungen
  • schnelles Abheilen von Entnahme- und Transplantationsbereich
  • sehr hohe Anwuchsrate von 90 bis 95 Prozent.

Da die Haare in eine Nährlösung eingelegt werden und nur innerhalb kurzer Zeit vom Körper getrennt sind, wird das Austrocknen der Haare verhindert. Daher ist ein gutes Langzeitwachstum der Haare gewährleistet.

Vorteile bei der Ausführung der Haarimplantation von Geheimratsecken in der Türkei

Entscheiden Sie sich für die Haartransplantation von Geheimratsecken in der Bio-Hair Clinic von Dr. Ibrahim, können Sie auf eine fachgerechte Ausführung und ein hervorragendes Ergebnis vertrauen. Herr Dr. Ibrahim verfügt über umfangreiche Erfahrung und hat die Haarverpflanzung ohne Rasieren schon häufig ausgeführt. Da die Lebenshaltungskosten in der Türkei deutlich niedriger sind als in Deutschland, können Sie gegenüber der Eigenhaarverpflanzung in Deutschland hohe Beträge sparen. Auf Qualität müssen Sie dabei nicht verzichten. Die Ärzte in der Türkei führen wesentlich mehr Haarverpflanzungen als in Deutschland aus. Daher ist es möglich, neuartige Methoden wie die DHI-Methode zu günstigen Preisen anzubieten.

Fazit: Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur – eine sanfte Methode

Die Haartransplantation von Geheimratsecken ohne Rasur erfolgt mit der DHI-Methode. Lediglich der Entnahmebereich der Haare am unteren Hinterkopf muss rasiert werden. Er wird von den vorhandenen Haaren verdeckt. An den Geheimratsecken müssen keine Kanäle geschnitten oder gestochen werden. Bei der Haarverpflanzung ohne Rasieren werden die Haare mit dem Choi-Stift in die Geheimratsecken eingesetzt. Die Erfolgsquote liegt bei 90 bis 95 Prozent. Das Ergebnis wirkt sehr natürlich. Schon nach wenigen Tagen heilen die Entnahme- und Transplantationsstellen ab. Sie sollten die transplantierten Haare und die Kopfhaut in den ersten fünf Tagen nach dem Eingriff feucht halten.

 

Scroll to Top