Gut leben mit CED | Universitätsklinikum Ulm informiert über chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind die am häufigsten auftretenden chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Während bei der Colitis ulcerosa nur der Dickdarm entzündet ist, kann Morbus Crohn den gesamten Verdauungstrakt – von der Mundhöhle bis zum After – betreffen. Beide Krankheiten treten meist in Schüben auf und machen sich zum Beispiel durch häufige Durchfälle, Bauchschmerzen oder Fieber bemerkbar. Die Symptome können jedoch von Patient*in zu Patient*in verschieden sein. „Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind schwere Erkrankungen, welche die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen können. Ziel unserer Informationsveranstaltung ist es, Patientinnen und Patienten Mut zu machen und zu zeigen, dass sie trotz Krankheit ein gutes Leben führen können“, erklärt PD Dr. Jochen Klaus, Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik für Innere Medizin I und Leiter der CED-Ambulanz.
Die CED-Expert*innen des Universitätsklinikums Ulm sowie weitere externe Fachleute informieren die Teilnehmenden unter anderem darüber, welche Auswirkungen CED auf eine Schwangerschaft haben, welche Ernährung und Nahrungsergänzung in den verschiedenen Krankheitsphasen zu empfehlen ist und wie Sexualität und Partnerschaft mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung zu vereinbaren sind. Zusätzlich werden Selbsthilfegruppen vor Ort sein und ihre Angebote vorstellen.

Terminüberblick Informationstag „Morbus Crohn/Colitis ulcerosa“
Samstag, 14.September 2019, von 09:00 bis ca. 13:00 Uhr
Hörsaal der Inneren Medizin, Universitätsklinikum Ulm, Albert-Einstein-Allee 23, 89081 Ulm
Hier finden Sie das Programm mit allen Informationen und Vorträgen.

Kontakt:
Martina Schröck
Klinik für Innere Medizin I
Universitätsklinikum Ulm
Albert-Einstein-Allee 23
89081 Ulm
Tel.: + 49 731 500 44504
Fax: + 49 731 500 44502
E-Mail: martina.schroeck@uniklinik-ulm.de

Scroll to Top