Gunter Sachs und Frankenwein

(djd). Kunst drückt das Wesen des Künstlers aus. Doch manchmal kann auch das Leben eines Menschen anhand einer Kunstsammlung nachvollzogen werden. Dies sieht man derzeit in der Kunsthalle im unterfränkischen Schweinfurt: Vom 15. November 2013 bis zum 30. März 2014 wird hier Malerei aus der Sammlung des besonders in den 1960er und 1970er Jahren bekannten Jetset-Fotografen und Kunstliebhabers Gunter Sachs gezeigt. Die 165 Werke reichen vom Surrealismus bis zur Pop-Art, vom Nouveau Réalisme über Arte povera bis hin zu Graffiti. Nähere Informationen sind auch unter http://www.kunsthalle-schweinfurt.de nachzulesen.

Savoir-vivre in Bildern

Die Sammlung Gunter Sachs war die Avantgarde der internationalen Kunst: Sie enthält keine stil- oder künstlergebundenen Exponate, sondern dokumentiert in Auswahl und Themen das bewegte Dasein des gebürtigen Schweinfurters. Gunter Sachs wusste zu leben – und er sammelte Bilder nicht um ihres kommerziellen Wertes willen, sondern weil sie ihm gefielen und seine jeweilige Stimmung widerspiegelten. So erwarb er große Werke von bekannten Malern wie Dalí, Max Ernst oder Roy Lichtenstein, förderte aber auch bis dato unbekannte Künstler – Andy Warhol zum Beispiel. Die Ausstellung bietet daher einen Fundus an zeitgenössischer Kunst und ist für Interessierte ein echtes Erlebnis.

Fränkische Gastlichkeit als krönender Abschluss

Nach dem Besuch einer solch eindrucksvollen Ausstellung will das Erlebte durchdacht und diskutiert werden. Vielleicht in einem gemütlichen Gasthaus bei einem erlesenen Frankenwein, den auch Gunter Sachs zeitlebens zu schätzen wusste. Dazu gibt es fränkische Schlemmereien – etwa eine original Schweinfurter Schlachtschüssel, „Blaue Zipfel“ mit Bauernbrot oder Bratwurst mit frischem Sauerkraut aus dem Landkreis. Für jeden Geschmack findet der Besucher in und um Schweinfurt gepflegte Gastlichkeit und damit vielfältige Möglichkeiten für einen genussreichen Abend. Adressen und weitere Informationen gibt es unter http://www.schweinfurt360.de.

Scroll to Top