Gütesiegel für die Ulmer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Die Ulmer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin hat das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER!“ erhalten. Die Klinik erfüllt einen umfassenden Anforderungskatalog und überzeugte so die Bewertungskommission der kinderheilkundlichen Fachverbände. Sie überzeugte sich beispielsweise davon, dass auch Kinder mit schweren oder seltenen Krankheiten gut versorgt werden, dass kontinuierlich Kinderärzte, examinierte Kinderkrankenpflegekräfte und Teams aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich für die Kinder präsent sind. Das Gütesiegel bescheinigt der Klinik eine hohe Behandlungsqualität und soll Eltern die Auswahl einer geeigneten Klinik in ihrer Region erleichtern.

Besonderes Augenmerk richtete die Bewertungskommission in diesem Jahr auf die Zusammenarbeit zwischen großen und kleineren Kinderkliniken. „Das ist wichtig, wenn Kinder und Jugendliche beispielsweise sehr schwere oder seltene Erkrankungen haben, die nicht in allen Krankenhäusern behandelt werden können“, erläutert Prof. Dr. Klaus-Michael Debatin, Ärztlicher Direktor der Klinik. „Der fundierte Austausch und die Behandlung aus einem Guss sind uns ein großes Anliegen.“ Die Ulmer Kinderklinik wies hier eine hervorragende Zusammenarbeit nach. Geprüft wurden die Bereiche Frühgeborenenmedizin, Kinderchirurgie, Erkrankungen des blutbildenden Systems sowie Krebserkrankungen.
Die Ulmer Universitätsklinik erfüllt auch die übrigen umfassenden Voraussetzungen für das Gütesiegel. Sie bietet beispielsweise Unterstützung durch Psychologen und Seelsorger, familienorientierte Besuchsregelungen sowie in vielen Bereichen die Mitaufnahme von Eltern auf der Station.

„Wir gratulieren der Universitätskinderklinik mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich zu dieser Auszeichnung“, sagt Prof. Dr. Udo X. Kaisers, der Leitende Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums. „Sie zeigt die gelungene Kombination aus höchster universitärer Behandlungsqualität und einer umfassenden psychosozialen Betreuung, wie sie in einer Kinderklinik unbedingt notwendig ist.“ Prof. Dr. Helmut Hummler, Leitender Oberarzt und Leiter der Sektion Neonatologie und Geburtshilfe, ist sich sicher: „Für uns ist das Gütesiegel Anerkennung und Ansporn zugleich, Kindern und Jugendlichen auch mit schwersten Erkrankungen in einer fächerübergreifenden Behandlung innovative Therapien anzubieten und ihnen umfassend zu helfen.“

Die Grundlagen für das Gütesiegel wurden von den kinderheilkundlichen Fachgesellschaften gemeinsam entwickelt. Ziel ist, eine qualitativ hochwertige altersgerechte stationäre Versorgung für alle Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten. Das Gütesiegel ist jeweils für zwei Jahre gültig und wird 2016 zum vierten Mal vergeben. Eltern können sich auf der Homepage www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de über die ausgezeichneten Kliniken informieren. Hier werden auch die Schwerpunkte genannt, für die die volle ärztliche Weiterbildungsbefugnis, also eine hohe Expertise, vorhanden ist.

Petra Schultze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ( S II )
Universitätsklinikum Ulm
Albert-Einstein-Allee 29
D- 89081 Ulm

Tel.: +49 – (0) 731 – 500.43.025
Fax.:+49 – (0) 731 – 500.43.026
Mail: petra.schultze@uniklinik-ulm.de

www.uniklinik-ulm.de

Scroll to Top