Grusel-Outfits für Halloween

(djd). Am 31. Oktober wandeln sie wieder durch die Straßen, die heimatlosen Seelen der Verstorbenen. Doch um die Sterblichen ist es an Halloween kaum besser bestellt – immerhin gilt es, sich an diesem Abend besagte Seelen vom Leib zu halten. Ein bewährtes Mittel mit langer Tradition sind gruselige oder schrille Outfits. Geister, Hexen, Werwölfe gibt es, aber auch zahllose Eigenkreationen, denn an diesem Abend ist erlaubt, was gefällt.

Wer für die Party noch auf der Suche nach fantasievollen Accessoires ist, könnte zum Beispiel bei mimimorgenstern fündig werden, denn für die Nacht des Schreckens hat sich Designerin Teresa Kellermann in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: So zum Beispiel eine hochwertig gearbeitete Federmaske, deren untere Partie mit vielen funkelnden Swarovski-Steinen besetzt ist. Auf http://www.mimimorgenstern.de gibt es mehr Inspirationen.

Auch beim Halloween-Outfit kommt es auf die Details an. So finden die im Verlauf des Abends ergatterten Süßigkeiten oder die Utensilien für das Grusel-Make-up in den großen Schleifentaschen ihren Platz, die man entweder als Clutch in der Hand oder am Gürtel tragen kann – stilgerecht und ganz im Geiste Halloweens natürlich im Totenkopf-Look gehalten. Farblich können Masken wie Taschen nach den individuellen Wünschen der Kundin gestaltet werden, denn jedes Stück der Kollektion ist ein handgefertigtes Unikat.

Scroll to Top