Grundlagen Systemischer Therapie – neue Buchreihe

Unter den Herausgebern sind prominente Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF): Matthias Ochs, erster Preisträger des DGSF-Forschungspreises, Rainer Schwing, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender der DGSF, und Professor Günter Schiepek. Schiepek ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der DGSF und zusammen mit weiteren Wissenschaftlern Autor des ersten Bandes der Reihe.

Der Band „Grundlagen systemischer Therapie und Beratung“ betrachtet Psychotherapie als Förderung von Selbstorganisationsprozessen, wie sie in psychischen, interpersonellen und biologischen Systemen ablaufen. „Spontane Musterbildung“ und „chaotische Dynamiken“ können zu „pathologischen“ Zuständen führen. Therapie besteht dann vor allem darin, die Selbstorganisationsfähigkeit der Systeme zu nutzen, um Musterwandel, Ordnungsübergänge und Lernprozesse anzuregen. Wie dies im klinischen Alltag aussieht, wird mit einem ausführlichen Fallbeispiel erläutert. Zur Erfassung der dynamischen Prozesse in der systemischen Praxis werden internetbasierte Monitoring-Verfahren vorgestellt. Ausgehend von der Synergetik als Theorie selbstorganisierender Systeme stellt der Band eine neue Konzeption für eine schulenübergreifende, integrative systemische Therapie und Beratung vor.

G. Schiepek , H. Eckert , B. Kravanja: Grundlagen systemischer Therapie und Beratung , Verlag Hogrefe

verantwortlich:
Bernhard Schorn, DGSF
Jakordenstraße 23, 50668 Köln
Fon (0221) 61 31 33 | Fax (0221) 9 77 21 94
E-Mail: schorn@dgsf.org

Scroll to Top