Grüne Oase mit persönlicher Note

(djd). Der Lieblingsplatz zum Entspannen befindet sich für die meisten Bundesbürger im eigenen Garten: 64 Prozent der Männer und sogar 76 Prozent der Frauen schalten gerne im Grünen, etwa bei der Gartenarbeit, vom Alltagsstress ab, hat eine Forsa-Umfrage ergeben. Zum Relaxen gehört allerdings auch das passende Ambiente: von blühenden Beeten über gemütliche Sitzgelegenheiten bis zum optisch gefälligen Sonnenschutz. Wenn die Sonne intensiv scheint, spenden Markisen den gewünschten Schatten auf der Terrasse. Doch welches Modell ist für welchen Zweck geeignet?

Rundum geschützt

Gartenbesitzer sollten bei der Auswahl beachten, dass die Markise selbst gelegentlich Schutz benötigt – und zwar an kalten und regnerischen Tagen. Damit das Tuch in Topform bleibt, lässt es sich im eingefahrenen Zustand auf verschiedene Weise abschirmen: Bei den „Family“-Modellen von Lewens etwa wird beim „Typ Regendach“ die Tuchwelle vor Staub, Regen und anderen Witterungseinflüssen geschützt. Noch weiter geht der „Typ Hülse“, bei dem die Tuchwelle mit Schutzdach und zusätzlicher Rückwand einen sicheren Rundumschutz erhält. Noch mehr Schutz bieten Kassettenmarkisen, zum Beispiel die „Toscana“-Modelle, bei denen auch die gesamte Mechanik beim Einfahren im Gehäuse Platz findet. Ist die Markise bereits durch einen Mauervorsprung oder darüber liegenden Balkon vor Witterungseinflüssen geschützt, kann auch eine offene Markisenvariante in Frage kommen. Unter http://www.lewens-markisen.de gibt es Informationen zu den verschiedenen Ausführungen.

Schatten nach Maß

Mit zentimetergenau angepassten Lösungen bieten die Markisen einen maßgeschneiderten Sonnenschutz für Terrassen jeder Größe. So ist etwa die moderne Kassettenmarkise „Look Toscana Grande“ mit maximal sieben Metern Breite und einem Ausfall von bis zu vier Metern auch für große Terrassen geeignet. Noch größere Flächen lassen sich mit mehrteiligen Koppelanlagen überspannen. Bei der Wahl von Gestellfarben und Markisentüchern aus hunderten Uni-, Struktur- und attraktiven Streifendessins sind kaum Grenzen gesetzt.

Scroll to Top