Grün ist nicht gleich grün Experimente mit Blattfarbstoffen zur Langen der Wissenschaft am IPB

Für Kinder
Dass sich hinter dem grünen Farbstoff der Blätter auch gelbe und rote Pigmente verstecken, die man im Sommer gar nicht sieht, können Kinder zur Langen Nacht der Wissenschaft am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) erfahren. Zur Straße der Experimente erwartet unsere kleinen Gäste wieder ein spannender Parcours durch die Pflanzenwelt, gespickt mit Experimenten und Quizfragen zu Farben, Düften und Sa­men, zu Zaubertinte und Kräu­terkunde. Damit der Forscherdrang der hellen Geister nicht ins Leere läuft, warten auf unsere Jungwissenschaftler ein Nachwuchsforscherdiplom und viele schöne Preise, wie Lexika, Bestimmungsbücher und Knobelhefte.

Für Erwachsene
Ebenso mit Blattfarbstoffen aber mit anderen Trennmethoden können sich derweil die Erwachsenen vertraut machen. Zudem gibt es glanduläre Trichome unter dem Mikroskop und computersimulierte Moleküle in 3D zu bewundern.

Führungen
Wissenswertes zum Institut erfahren Sie auf unseren Rundtouren durchs IPB. Wir führen Sie einmal quer durch Blatt und Stängel am Konfokalen Laserscanningmikroskop oder einmal quer durch das gesamte Farbspektrum in unseren LED- Phytokammern, in denen wir – in Deutschland einzigartig – unsere Pflanzen wie unter na­türlichen Tageslichtverhältnissen anziehen können.

20:00 Uhr: Vortrag
In seinem Vortrag „Farben, Düfte und Aromen“ entführt uns PD Michael H. Walther in die facettenreiche Welt der Carotinoide. Diese geben nicht nur Flamingos und Krebsen, sondern auch Karotten, Paprika und vielen Blüten ihre rotgelbe Farbe. Neben der Farbgebung erfüllen sie im Pflanzenreich viele wichtige physiologische Aufgaben.

Alle Interessenten und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Das Programm findet statt:
am 6. Juli
von 17:00 bis 24:00 Uhr
im Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie am Weinberg 3 in Halle.

Scroll to Top