Große Tore sicher öffnen

(djd). In allen Lebensbereichen erleichtert die Technik uns das Leben – das gilt besonders für unser Zuhause. So ist es heute out, Garagentore morgens auf dem Weg zur Arbeit oder abends beim Heimkommen von Hand aufzustemmen. Diesen Job überlassen die meisten Eigenheimbesitzer lieber einem leistungsstarken elektrischen Torantrieb. Ein Knopfdruck auf die Funkfernbedienung genügt, um das Tor aufschwenken zu lassen, während man entspannt im Polster des Kraftfahrzeugs sitzen bleibt. Die Fernsteuerung ist so handlich, dass sie in jeder Jacken- oder Handtasche Platz findet, im Handschuhfach des Pkw sowieso.

Motorsteuerung für die Garage richtig dimensionieren

Damit auch große und schwere Schwingtore oder Flügeltore sicher und zuverlässig geöffnet und geschlossen werden können, müssen die Antriebseinheiten richtig dimensioniert sein. Auswahlhilfe dafür gibt beispielsweise die Website http://www.sommer.eu, auf der interessierte Garagenbesitzer Antriebsempfehlungen für alle handelsüblichen Torarten und -größen finden können. Die Antriebseinheiten des Herstellers sind zertifiziert für so gut wie alle gängigen Tortypen und -hersteller. Das gibt die Sicherheit, dass das Zusammenspiel der Komponenten geprüft ist und auf Dauer funktioniert.

Verschleißarme, nahezu wartungsfreie Antriebstechnik

Für eine sichere und zuverlässige Funktion sorgt auch eine spezialisierte Antriebstechnik von Sommer. Ihr Motor ist quasi fest mit dem Tor verbunden und bewegt sich beim Öffnen oder Schließen auf einer Schiene vorwärts und rückwärts. Bei vielen anderen Antrieben sitzt der Motor dagegen fest hinten an der Garagendecke und die Kraftübertragung von der Antriebseinheit auf das Tor übernehmen Ketten. Dadurch werden mehr bewegliche Teile benötigt, die verschleißanfällig sind und gewartet sowie geschmiert werden müssen. Die von Sommer erfundene, effiziente Technik dagegen ist nahezu wartungsfrei. Da zudem kein regelmäßiges Ölen oder Fetten erfolgen muss, sind auch keine Ölflecken auf dem Garagenboden oder dem Blech des Fahrzeugs zu befürchten.

Scroll to Top