Greifswalder Professor ist neuer Präsident der IARHM

Die Fachgesellschaft IARHM setzt sich aus Ärzten und Wissenschaftlern zusammen, die sich weltweit mit dem gesundheitlichen Einfluss der Arbeits- und Lebensbedingungen im ländlichen Raum befassen. Das Spektrum der Forschungstätigkeit in diesem Bereich umfasst neben Fragen zur Gesundheitsversorgung der Landbevölkerung auch spezielle Themenfelder wie die der betrieblichen Arbeitsplatzsicherheit und Unfallverhütung, der Nahrungsmittelsicherheit oder der Verhinderung von Infektionskrankheiten. Die IARHM hat als Nichtregierungsorganisation beratenden Status bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

Der Forschungsschwerpunkt von Prof. Hans-Joachim Hannich und seinem Team umfasst Studien zur psychischen Gesundheit und ihren Risikofaktoren im ländlichen Raum sowie Untersuchungen zur psychotherapeutischen Versorgung der Landbevölkerung. Auch werden anhand internationaler Vergleichsstudien Fragen der interkulturellen Medizin bearbeitet. Prof. Hannich ist Mitglied des interdisziplinären Forschungskonsortium „Think Rural“ der Universität Greifswald. Der nächste Kongress der Fachgesellschaft findet in 2018 in Tokio (Japan) statt.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Prof. Dr. rer. medic. Hans-Joachim Hannich
Direktor
Institut für Medizinische Psychologie
Walther-Rathenau-Straße 48, 17489 Greifswald
Telefon 03834 86-5600

Scroll to Top