Golf Business und Management – was hinter dem Geschäft auf dem grünen Rasen steckt

Seit Beginn des neuen Jahrtausends ist die Zahl der Aktiven und Interessierten im Golfsport weltweit gestiegen. Mittlerweile gibt es etwa 35.000 Golfkurse auf der Welt, 6.000 davon in Europa und 17.000 allein in den USA. International bedeutende Wettkämpfe sowie Turnierserien, z.B. PGA, LPGA, European Tours, Ryder Cup und Solheim Cup, erfreuen sich einem regen Zuschauer- und Sponsoreninteresse. Die gestiegene Bedeutung des Sports kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass Golf 2016 zum ersten Mal seit über 100 Jahren wieder Teil des offiziellen olympischen Programms war. Darüber hinaus erhalten viele der 116 nationalen Mitgliedsverbände der International Golf Federation staatliche Unterstützung. Sie wollen Golf als Breitensport zu etablieren.
Die Herausforderungen an das Golf-Management variieren international. Die Herausgeber, Professor Tim Breithbarth (Bournemouth University/ UK), Professor Sebastian Kaiser-Jovy (Heilbronn) und Professor Geoff Dickson (AUT University/ Neuseeland), zeigen in ihrer Publikation „Golf Business and Management“ mit welchen Herausforderungen Turniermanager, Trainer und Veranstalter umgehen müssen. Zusammen mit 20 Kollegen aus 10 Ländern behandeln sie Kernthemen des Golfmanagements wie Golfmarketing, Golftourismus, Medien, Club Management, Sponsoren, Vertrieb – auf professionellem und semi-professionellem Level. Dazu kommen neue Themen im internationalen Golfmanagement, z.B. technische Innovationen, Golf als olympische Sportart und künftige Entwicklungen des Golfmanagements. Die Methodik umfasst eine Kombination aus Theorie und Praxis, Case-Studies aus dem Golf-Business und Einblicke von Vertretern der Industrie.

______________________________________________________________________
Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit rund 8.400 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. An drei Standorten in Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall bietet die Hochschule 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Hochschule pflegt enge Kooperationen mit Unternehmen aus der Region und ist dadurch in Lehre, Forschung und Praxis gut vernetzt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Sebastian Kaiser-Jovy (Fakultät Wirtschaft und Technik), Hochschule Heilbronn, Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 07940-1306-245, E-Mail: sebastian.kaiser-jovy@hs-heilbronn.de; Internet: www.hs-heilbronn.de

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Dr. Simone Scheps, Hochschulkommunikation, Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-499, E-Mail: simone.scheps@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de

Scroll to Top