Gewicht verlieren auf die sanfte Art

(djd). Die meisten Frauen, aber auch immer mehr Männer träumen davon, im Sommer wieder etwas schlanker zu sein. Allerdings sollte es dabei nicht darum gehen, nach unerreichbaren Schönheitsidealen zu streben. Sinnvoll ist es vielmehr, das persönliche Wohlfühlgewicht zu erreichen, mit dem sich jeder am leistungsfähigsten fühlt.

Tatsächlich leiden immer mehr Deutsche unter Übergewicht und Fettleibigkeit, mehr als die Hälfte der Erwachsenen dürften hierzulande zu dick sein. Der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS) des Robert-Koch-Instituts zufolge brachten 2012 rund 53 Prozent der Frauen und sogar 67 Prozent der Männer zu viel Gewicht auf die Waage. Als wichtigste Ursachen für die Körperfülle ab einem Body-Mass-Index von über 25 werden von den Wissenschaftlern in erster Linie mangelnde Bewegung und eine zu reichhaltige, unausgewogene Ernährung genannt.

Wenn Stoffwechselkrisen die Diät erschweren

Wohlmeinende Versuche, den Fettpolstern mit einseitigen Diäten auf den Leib zu rücken, schlagen häufig fehl. Ein frühzeitiger Abbruch des Diätprogramms oder nachträglich einsetzende Jo-Jo-Effekte sorgen zudem für Frust, der nicht selten mit einer gesteigerten Nahrungsaufnahme kompensiert wird. Experten raten daher eher zu einer sanften, ausgewogenen Diät, bei der nicht nur die Kalorienzufuhr gedrosselt, sondern auch auf den Säure-Basen-Haushalt geachtet wird. „Mit der Basica-Kur zum Abnehmen“ beispielsweise kann man sein Gewicht reduzieren, ohne dabei das Säure-Basen-Gleichgewicht zu belasten“, erläutert Dr. Tanja Werner. Mitunter ist nach den Erfahrungen der Ernährungswissenschaftlerin aus München eine Übersäuerung des Organismus schuld daran, dass im Verlauf vieler Diäten Stoffwechselkrisen auftreten, die den Fettabbau erschweren. Unter http://www.basica.de gibt es viele Rezepttipps und eine ausführliche Broschüre zum Download.

Die Voraussetzungen fürs Abnehmen optimieren

„Das zunächst für neun Tage konzipierte Diätprogramm mit dem basischen Granulat Basica Vital bietet einen ausgewogenen Ernährungsplan mit reduziertem Kalorienbedarf an“, erläutert Dr. Werner. Bei Bedarf könne daran die gesamte Familie teilnehmen und damit den Grundstein für ein dauerhaftes Wohlfühlgewicht legen. Schon während der Diät trage ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt maßgeblich zum Wohlbefinden bei, denn beim Abnehmen müsse der Körper wegen des reduzierten Nahrungsangebots auf seine Fettreserven zurückgreifen. „Dieser gewünschte Fettabbau belastet den Stoffwechsel durch die Bildung von sogenannten Ketosäuren“, so Dr. Werner. Da gleichzeitig insgesamt weniger gegessen werde, würden die basischen Mineralstoffe fehlen, die zum Abbau der überschüssigen Säure benötigt werden. „Mit der Basica-Kur werden nun die notwendigen Basen zugeführt und es wird dafür gesorgt, dass trotz erhöhter Säurebelastung das Säure-Basen-Gleichgewicht erhalten bleibt“, sagt die Expertin aus München. So würden im Stoffwechsel optimale Voraussetzungen für die Regulation des Körpergewichts geschaffen.

Scroll to Top