Gesundheitliche Prävention im Mittelpunkt – Antrittsvorlesung von Prof. Oesterreich

Eine der Hauptaufgaben der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie ist die Behandlung von Mundhöhlenkarzinomen. In den vergangen zehn Jahren ist es zu einer ganz deutlichen Verbesserung der Heilungserfolge bei diesen Krebserkrankungen gekommen. Erklärungen dafür sind unter anderem medizinische und technische Leistungen. Der wesentliche Grund aber ist eine gesundheitspolitische Leistung, die Einführung breitenwirksamer Anreizsysteme für Patientinnen und Patienten, sich regelmäßig in der Zahnarztpraxis vorzustellen. Auf diese Weise können viel mehr Tumorerkrankungen immer frühzeitiger erkannt werden. Früherkennung gefolgt von Frühbehandlung ist nachgewiesen der beste Weg zur Heilung.

Die immer größeren Heilungschancen bei der Behandlung von Mundkrebserkrankungen sind also ganz wesentlich durch weitsichtige gesundheitspolitische Entscheidungen bedingt. Professor Dietmar Oesterreich, ein bundesweit anerkannter Experte für Prävention, war an diesen Entscheidungen beteiligt. Sein Schwerpunkt Krebsvorsorgepolitik verstärkt die Arbeit der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie.

Weitere Information
Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie/Plastische Operationen

Ansprechpartner in der Universitätsmedizin Greifswald
Prof. Dr. Dr. Hans-Robert Metelmann
Direktor der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie/Plastische Operationen
Universitätsmedizin Greifswald
Ferdinand-Sauerbruch-Straße, 17475 Greifswald
Telefon 03834 86-7194
metelman@uni-greifswald.de

Scroll to Top