„Gesundheit macht Zukunft“

Am 26. Oktober lädt die Fachhochschule Jena alle Interessierten sehr herzlich zum „Tag der Forschung“ ein. Die Veranstaltung zum Thema „Gesundheit macht Zukunft“ wird um 10.30 Uhr von Rektorin Prof. Dr. Gabriele Beibst in der Hochschulaula eröffnet. Danach hält Prof. Dr. Thomas Deufel, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, ein Grußwort. Am Nachmittag werden die Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, Heike Taubert, sowie Thomas Ilka, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, zu einem Grußwort bzw. Referat erwartet.

Bis 18.00 Uhr bieten zahlreiche Vorträge den Besuchern Gelegenheit, interdisziplinäre Forschung und Entwicklung der Hochschule kennenzulernen. Im Mittelpunkt des kommenden Mittwoch stehen jedoch auch die Preisverleihungen: neben den Poster-Preisen, die an Studierende vergeben werden, erhält ein Professor bzw. eine Professorin in diesem Jahr erstmals den Sparkassenpreis für angewandte Forschung. Die Sparkasse finanzierte diesen Preis, den Vorstandsvorsitzender, Martin Fischer, mit übereichen wird, als Beitrag zum diesjährigen Hochschuljubiläum. Aber auch Klaus Berka, Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena AG, wird den Jubiläumsbeitrag seines Unternehmens an die Hochschule überreichen: Er vergibt erstmals den Technologiepreis der Analytik Jena AG, den ebenfalls ein Lehrender erhalten wird.

Der Tag der Forschung ist öffentlich, interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um Anmeldung gebeten: transfer@fh-jena.de oder Telefon: 03641 – 205 269.

Sigrid Neef

„Gesundheit macht Zukunft“ – Tag der Forschung 2011
26. Oktober 2011, 10.30 bis 18.00 Uhr
Fachhochschule Jena
Carl-Zeiss-Promenade 2
Haus 4, EG, Aula

Scroll to Top