Gesundheit – ein Erfolgsfaktor für Bildung

(11. August 2010) Ein Arbeitsbereich des Studienganges Augenoptik/Optometrie der Fachhochschule Jena ist der Zusammenhang von visuellen Defiziten und Lese-Rechtschreib-Problemen. Diese, wie auch andere Entwicklungsdefizite, können im Zusammenhang mit Sehproblemen, wie z.B. verschwommenes oder angestrengtes Sehen, auftreten. Bleiben die Defizite unerkannt, können Leistungseinschränkungen die Folge sein.

In Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten „Kompetenzkreis Gesundheit“ der FH Jena findet am 7. Oktober die Interdisziplinäre Fachtagung „Gesundheit – ein Erfolgsfaktor für Bildung“ mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Sehen – Hören – Wahrnehmen: Defizite erkennen, Handicaps vermeiden!" statt.
Wie auch im letzten Jahr ist der Hauptgedanke der diesjährigen Fachtagung das Wissen und die Erfahrung verschiedener Berufsgruppen, die sich mit Bildung und Gesundheit beschäftigen, zu bündeln. Die Kompetenzen der unterschiedlichen Fachrichtungen sollen dazu beitragen, Defiziten im Sehen, Hören und Gleichgewicht präventiv zu begegnen, sie zu erkennen und interdisziplinär zu betrachten sowie gemeinsam an Lösungen zu arbeiten.
Hauptaspekt der Interdisziplinären Fachtagung ist es, Menschen verschiedener Berufsgruppen zusammen zu führen und mit dem Erfolgsfaktor „Gesundheit“ optimales Lernen und Leisten für Lehrende und Lernende zu ermöglichen. Insbesondere mit einer engen Kooperation aller Leistungsanbieter im Gesundheitssektor hat der Kompetenzkreis Gesundheit das Ziel, die Qualität der Lehre zu verbessern.

Die Fachtagung richtet sich an alle Interessierten, die sich mit Kindern, Schülern und Studenten sowie Bildung und Gesundheit beschäftigen. Das hochinformative und interdisziplinäre Programm beinhaltet Fachvorträge von renommierten Referenten. Darüber hinaus haben die Teilnehmer der Tagung die Möglichkeit in den Workshops unterschiedlichster Themen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten praxisnah zu erweitern. Die Pausen zwischen den Vorträgen und Workshops bieten außerdem Raum für intensiven Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Berufsgruppen.

Das Programm und eine Online-Anmeldung finden Sie unter: <www.jenoptometrie.de>.

Prof. Dr. Stephan Degle
Tel. +49 (0) 36 41 / 205 – 428
E-mail: stephan.degle@fh-jena.de
(idw, 08/2010)

Scroll to Top