Gesunder Schlaf – Anti Aging im Liegen

Spätestens seit dem Märchen von der Prinzessin auf der Erbse ist bekannt, dass ein ungestörter und gesunder Schlaf wichtig ist. Warum die richtige Wahl der nächtlichen Ruhestätte auch extremen Einfluss auf die Gesundheit hat und sogar das Leben verlängern kann, erfahren Sie hier.

Vom Altern und Regenerieren

Der Mensch ist keine Maschine. Er unterliegt einem natürlichen Prozess aus verschiedenen Stoffwechselvorgängen wie zum Beispiel der Nahrungsaufnahme, deren Verwertung und dem Entsorgen der Giftstoffe. Die menschlichen Zellen sind allerdings nur dann gesund und zu ungestörten Teilungsprozessen in der Lage, wenn sie die Möglichkeit haben die angesammelten Gift- und Schadstoffe auch wieder los zu werden. Nur dann ist eine Erneuerung, bzw. Regeneration möglich. Fehlen diese Möglichkeiten, oder wird die Regeneration gestört, altert der Organismus um ein vielfaches schneller. Aber was hat das mit dem Schlafen zu tun?

Der Zusammenhang zeigt sich deutlich, wenn dem menschlichen Körper der Schlaf entzogen wird. Nervosität, Gereiztheit und mangelnde Konzentration sind nur die „harmlosen“ Konsequenzen. Krankheiten, Organschäden und Herz-Kreislauf Erkrankungen können im weiteren Verlauf die Folge sein. Das permanenter Schlafentzug sogar zum Tode führen kann, zeigen auch die brutalen Folterprotokolle diverser Geheimdienste und Gefangenenlager.

Während der Schlafphasen, finden im Körper umfangreiche Regenerations- und Umbauprozesse statt. Die Zellen entschlacken, entgiften und erneuern sich dabei am besten. Schläft der Mensch gesund und erholsam, wird das schon am nächsten morgen durch ein frisches, jüngeres Aussehen belohnt.

Gesund schlafen. So gelingt es.

Im wesentlichen sind zwei Faktoren für einen gesunden und regenerativ-erholsamen Schlaf entscheidend. Zum einen ist auf eine so genannte „Schlafhygiene“ zu achten. Das heißt, auf den Genuss von Alkohol, Kaffee und Nikotin weitestgehend zu verzichten, für eine ruhige und nicht zu warme Schlafumgebung zu sorgen, innere Unruhen abzulegen und wenn möglich, eine geregelte Schlafenszeit zu etablieren.

Zum anderen kommt der Wahl des geeigneten Bettes, nebst Lattenrost und Matratzen eine gesteigerte Bedeutung zu. Nur wenn der Körper die Möglichkeit hat, völlig entspannt und ohne Verkrampfungen die Nacht zu verbringen, ist ungestörtes und erholsames Schlafen möglich. Die optimierte Abstimmung von Lattenrost und Matratze ist dafür unumgänglich. Im Idealfall bildet die Wirbelsäule beim liegen eine gerade Linie, was verschiedene Stütz- und Entlastungszonen der Schlafunterlage notwendig macht. Es ist daher ratsam, wenn Sie sich in entsprechenden Fachgeschäften, wie z.B. bei Slewo umschauen.

Das Bettgestell sollte dabei fest und ohne störende Geräusche (z.B. quietschen) sein und die richtige Größe haben. Viele Geschäfte bieten heutzutage die Möglichkeit, Betten, Matratzen und Lattenroste für einige Tage auszuprobieren. Machen Sie davon Gebrauch, schließlich verbringt der Mensch ca. 1/3 seines Lebens im Bett.

Auch die Bettdecke sollte auf die Schlafgewohnheiten abgestimmt sein und sowohl atmungsaktiv, wie auch temperaturausgleichend wirken.

Fazit.

Der Alterungsprozess und diverse Störungen der Gesundheit lassen sich durch eine sinnvolle Kombination aus gesunder Ernährung, etwas Bewegung und vor allem ausreichenden und erholsamen Schlaf aufhalten, bzw. vermeiden. Die möglicherweise etwas höheren Kosten für eine optimale Bett-/Matratzen-/Lattenrost-Kombination machen sich mehr als bezahlt. Da hochwertige Materialien im Durchschnitt eine längere Lebensdauer besitzen, ist diese Anschaffung für etliche Jahre ein Garant für gute Gesundheit, Vitalität und junges, frisches Aussehen. Was will man mehr?

Scroll to Top